Kreditkarten.com liefert nur unvoreingenommene Informationen. Erfahre mehr über unsere Grundsätze und unser Geschäftsmodell.

Kreditkarten.com liefert nur unvoreingenommene Informationen. Erfahre mehr über unsere Grundsätze und unser Geschäftsmodell.

Money Bag Icon Kostenlose Kreditkarten

Mit einer Kreditkarte kannst du weltweit bargeldlos bezahlen, online einkaufen und Geld am Automaten abheben. Viele Karten sind ohne Jahresgebühr erhältlich und bei richtiger Nutzung entstehen keine zusätzlichen Kosten. Obendrein kannst du von verschiedenen Kartenzusatzleistungen wie Versicherungsschutz, Geldprämien oder Einkaufsrabatten profitieren.

Hier erfährst du, welche Kreditkarte am besten zu dir passt, wie du sie zu deinem Nutzen einsetzt und wo Kostenfallen und andere Nachteile lauern.

Sortieren nach Bewertung
Bewertung
Kosten: Aufsteigend
Kosten: Absteigend
Kartenname: Aufsteigend
Kartenname: Absteigend
Klarna Card
Klarna Card
Im Alltag und auf Reisen gebührenfrei einkaufen

Gesamtbewertung:

Befriedigend 3,5
Unsere Bewertung
Leistungen 3,5
Gebühren 5,0
Versicherung 3,0
Reisen 3,0
Bonus 2,5
Antrag 4,0

Jede unserer Kreditkarten wird von unseren verifizierten Kreditkarten-Expert:innen auf viele verschiedenen Merkmale geprüft.

Apple Pay
Charge Card
Flexibel
Google Pay
Kostenlos
Mobile App
Ratenzahlung möglich
Sicher
Visa
Bargeldbezug:
Kein Bargeldbezug möglich
Sollzins p.a.: 11,95 %
Jahresgebühr: Kostenfrei dauerhaft

Eine Visa Card, die nichts kostet – die Klarna Card besticht durch ihre globale Gebührenfreiheit. Eine Karte ohne Ausstellungs-, Jahres- und Fremdwährungsgebühr hat auf dem Markt Seltenheitswert. Weitere Attraktivität gewinnt die Karte durch die flexiblen Zahlungsmodalitäten: Man entscheidet bei jeder Zahlung separat, ob sie sofort beglichen werden soll oder innerhalb der nächsten 30 Tage. Außerdem sind auf bis zu 36 Monate gestaffelte Ratenzahlungen wählbar. Während solche Ratenzahlungen Auswirkungen auf den SCHUFA-Score haben können, bleiben sonstige Transaktionen über Klarna ohne Konsequenzen bei der Schufa. Die Klarna App bietet den Nutzer:innen wichtige Basisfunktionen zur Verwaltung der Kreditkarte, obendrein erhält man eine kategorisierte Übersicht über seine Ausgaben. Über die App lässt sich die Klarna Card auch mit diversen Wallets wie Apple und Google Pay verbinden. Der große Nachteil der Zahlkarte liegt darin, dass sie nicht zum Bargeldbezug herangezogen werden kann. Zudem sind keine Versicherungsleistungen mit der Karte verbunden. Darum kann die Klarna Card ihre Stärken besonders als Zweitkarte ausspielen.

Unsere vollständige Bewertung lesen
Übersicht
Kartenname Klarna Card
Herausgeber Klarna Bank AB
Monatliches Zahlungsdatum Flexibel
Website www.klarna.com
Kartentyp Charge
Guthabenszins
Girokonto
Kosten Ersatzkarte 10,00 €
Eigenschaften
  • 30 Tage zinsfrei zahlen
  • Ohne Jahres- und Fremdwährungsgebühr
  • Kategorisierte Übersicht über die eigenen Ausgaben
  • Integrierter Währungsumrechner in der App
  • Mit bestehendem Girokonto kombinierbar
  • Reine Zahlkarte
  • Keine verknüpften Versicherungsleistungen
  • Schnelle Mahnverfahren
Support kontaktieren

Unsere vollständige Bewertung lesen
adac-kreditkarte
ADAC Kreditkarte
Kreditkarte und ADAC-Clubausweis in einem!

Gesamtbewertung:

Befriedigend 3,5
Unsere Bewertung
Leistungen 3,0
Gebühren 3,0
Versicherung 3,5
Reisen 3,8
Bonus 4,0
Antrag 3,5

Jede unserer Kreditkarten wird von unseren verifizierten Kreditkarten-Expert:innen auf viele verschiedenen Merkmale geprüft.

Auslandskrankenversicherung
Kein Papierkram
Kostenlos
Kreditkarte ohne Girokonto
Mietwagenhaftpflicht
Mietwagenversicherung
Mobile App
Optionale Versicherungen
Ratenzahlung möglich
Reiserücktrittsversicherung
Revolving Card
Sicher
Tankrabatt
Visa
Zusatzpakete
Bargeldbezug:
Abhebung Inland: 3 %, mindestens 7,50 Euro Abhebung weltweit: 3 %, mindestens 5 Euro
Sollzins p.a.: 12,95 %
Jahresgebühr:
Basiskarte: 0 Euro; Paket „Reisen“: 5,90 € mtl.; Paket „Platin“: 9,90 € mtl.
(2 Nutzerbewertungen)

Der ADAC strebt eine stärkere Kundenbindung mit seiner Kreditkarte an. Daher ist die wertvolle Karte nur für Mitglieder des Automobil-Clubs erhältlich. Die Mitgliedschaft beginnt ab 54 Euro und beinhaltet die kostenlose Basiskarte mit nützlichen Funktionen wie der Teilzahlung.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Kreditkarte für ADAC-Mitglieder eine gute Wahl sein kann. Mit einer kostenlosen Basiskarte, die nützliche Funktionen wie die Teilzahlung abdeckt, sowie der Möglichkeit, hinzubuchbare Pakete für Reisen und Bonusleistungen je nach Bedarf zu nutzen, bietet die Kreditkarte eine attraktive Kombination von Leistungen. Die kostenlose Partnerkarte für volljährige Familienmitglieder rundet das Angebot ab.

Unsere vollständige Bewertung lesen
Übersicht
Kartenname ADAC Kreditkarte
Herausgeber ADAC/Landesbank Berlin
Monatliches Zahlungsdatum Monatliche Raten
Website www.adac.de
Kartentyp Charge, Revolving
Guthabenszins
Girokonto
Kosten Ersatzkarte 0,00 €
Eigenschaften
  • Kostenlose Basis-Kreditkarte (0 Euro Jahresgebühr)
  • Buche Pakete (z.B. Sparen oder Reisen) hinzu
  • Teilzahlung schon ab monatlichen Raten mit 5 %
  • 24-Stunden-Hotline für Hilfe im In- und Ausland
  • Eine Partnerkarte für Familienangehörige ist gratis
  • Exklusive Kreditkarte nur für ADAC-Mitglieder
  • Kleinstmögliche Monatsraten beginnen bei 50 Euro
  • Services (Reiseschutz und Bonus) kosten monatlich extra
  • Hohe Kosten für das Geldabheben am Automaten
  • Die ADAC-Mitgliedschaft gibt es ab 54 Euro jährlich
Support kontaktieren

Unsere vollständige Bewertung lesen
Axel

Der Tankrabatt ist aber nicht richtig erklärt. Auf maximal 150 €, Tankstellen Umsatz gibt es 2% Rabatt. Habe ich gesamt Tankstellen Umsätze von über 150 €, so bekomme ich darüber hinaus keinen Rabatt mehr.

    Philipp Ollenschläger Philipp Ollenschläger Kreditkarten.com Team

    Herzlichen Dank für deinen Hinweis, wir haben dies entsprechend korrigiert.
    Viele Grüße aus der Redaktion!

Alle Nutzerbewertungen lesen
bunq Easy Savings
bunq Easy Savings
Virtuelle Debit Mastercard – in 5 Minuten einsatzbereit

Gesamtbewertung:

Befriedigend 3,5
Unsere Bewertung
Leistungen 3,0
Gebühren 3,2
Versicherung 3,0
Reisen 3,2
Bonus 3,5
Antrag 5,0

Jede unserer Kreditkarten wird von unseren verifizierten Kreditkarten-Expert:innen auf viele verschiedenen Merkmale geprüft.

Apple Pay
Fitbit
Google Pay
Kein Papierkram
Kostenlos
Mastercard
Mobile App
ohne SCHUFA
Sicher
Virtual Card
Bargeldbezug:
Abhebung Inland: 2,99 Euro; Abhebung weltweit: 2,99 Euro
Sollzins p.a.:
Keine Ratenzahlung vorgesehen
Jahresgebühr: Kostenfrei dauerhaft

Für Anfänger:innen in der Welt des Sparens und Bezahlens mit Karte bietet die bunq Easy Savings einen hervorragenden Einstieg. Die niederländische Neobank bunq legt großen Wert auf Nachhaltigkeit und technologische Innovation. Mit der kostenlosen virtuellen Mastercard Debitkarte und der Integration des AI-Geldassistenten Finn hast du jederzeit deine Finanzen im Griff und trägst gleichzeitig zum Umweltschutz bei, indem du automatisch Bäume pflanzt.

Der kostenlose Preisplan beinhaltet eine virtuelle Mastercard Debitkarte ohne zusätzliche Gebühren. Du kannst problemlos über Apple Pay, Google Pay oder Fitbit Pay bezahlen und die Dienste von bunq unverbindlich kennenlernen. Die Einlagensicherung bis 100.000 Euro und 3,76 % Zinsen über die ersten 4 Monate sind besondere Highlights. Die benutzerfreundliche bunq-App hilft dir dabei, deine Ausgaben stets im Blick zu behalten.

Es gibt jedoch auch einige potenzielle Nachteile: Für das Abheben von Bargeld fallen Gebühren von 2,99 Euro an. Zahlungen in Nicht-Euro-Währungen kosten 1,5 Prozent des Transaktionsbetrags, zuzüglich eines Aufschlags von 0,5 Prozent. Weitere Boni wie Cashback und Versicherungen sind nicht enthalten, und Guthaben kann nur zweimal pro Monat abgehoben werden.

Unsere vollständige Bewertung lesen
Übersicht
Kartenname bunq Easy Savings
Herausgeber bunq
Monatliches Zahlungsdatum sofort
Website www.bunq.com
Kartentyp Debit
Guthabenszins
Girokonto
Kosten Ersatzkarte k.A.
Eigenschaften
  • Kontoführung und Debitkarte stehen gratis bereit
  • Sparkonto mit 3,76 % Zinsen in den ersten 4 Monaten
  • Zahle bequem per Smartphone via Apple Pay oder Google Pay
  • Echtzeit-Benachrichtigungen halten dich auf dem Laufenden
  • Sparkonto geeignet für Minderjährige
  • Der Zinssatz reduziert sich ab dem 5. Monat auf 1,56 %
  • Lediglich 2 Überweisungen pro Monat möglich
  • Versicherungen gehören nicht zum Portfolio von Easy Savings
  • Weiterhin musst du auf eine physische Kredit- oder Debitkarte verzichten
  • Für Zahlungen muss die virtuelle Karte aufgeladen werden
Support kontaktieren

Unsere vollständige Bewertung lesen
Miles & More MyFlex Credit Card
Miles & More MyFlex Credit Card
Kostenlose Kreditkarte zum Meilensammeln

Gesamtbewertung:

Befriedigend 3,5
Unsere Bewertung
Leistungen 2,8
Gebühren 3,7
Versicherung 3,5
Reisen 3,3
Bonus 2,5
Antrag 5,0

Jede unserer Kreditkarten wird von unseren verifizierten Kreditkarten-Expert:innen auf viele verschiedenen Merkmale geprüft.

Apple Pay
Flexibel
Für Reisende
Gepäckversicherung
Google Pay
Kostenlos
Mastercard
Miles & More
Mobile App
Optionale Einkaufsversicherung
Optionale Versicherungen
Revolving Card
Sicher
Status-Upgrade
Vielfliegerprogramm
Bargeldbezug:
Abhebung Inland: 2 %, mindestens 5 Euro; Abhebung weltweit: 2 %, mindestens 5 Euro (plus 1,95 % in Fremdwährungen)
Sollzins p.a.: 16,50 %
Jahresgebühr: Kostenfrei dauerhaft
(1 Nutzerbewertung)

Unter den weniger positiven Erfahrungen mit der Miles & More MyFlex Credit Card fallen die 16,5 % Sollzinsen bei der flexiblen Teilzahlung auf – die Standardeinstellung bei der Kreditkarte. Um unnötige Zinsen zu vermeiden, müssen Nutzer:innen offene Kreditkartenbeträge eigenständig begleichen oder die Mastercard rechtzeitig aufladen. Zudem behalten gesammelte Flugmeilen im Gegensatz zu anderen Miles & More Kreditkarten nicht dauerhaft ihre Gültigkeit. Es fehlt darüber hinaus sowohl an Versicherungsleistungen als auch an einem Willkommensbonus für Neukund:innen.
Andererseits gibt es Argumente, die für die Miles & More MyFlex Kreditkarte sprechen. Dazu zählen die Verfügbarkeit einer Ratenzahlung, der Erhalt von Meilen (1 Prämienmeile je 2 Euro Umsatz) und das Fehlen einer Grundgebühr.

Unsere vollständige Bewertung lesen
Übersicht
Kartenname Miles & More MyFlex Credit Card
Herausgeber DKB
Monatliches Zahlungsdatum Abrechnung erfolgt monatlich zu einem bestimmten Abrechnungsstichtag
Website www.miles-and-more-kreditkarte.com
Kartentyp Revolving
Guthabenszins
Girokonto
Kosten Ersatzkarte 7,20 €
Eigenschaften
  • Kein monatlicher Kartenpreis
  • Je 2 Euro Kartenumsatz gibt es 1 Prämienmeile
  • Teilzahlung mit Raten zwischen 10 % und 50 %
  • Verfügbarkeit von diversen Zusatzpaketen
  • Vorteile bei Miles & More-Partnern
  • Kein Schutz vor Meilenverfall
  • Versicherungsleistungen sind im Basis-Paket nicht enthalten
  • Die Ratenzahlung ist bei der Rückzahlung der Standard
  • Kund:innen müssen ausstehende Kreditkartenschulden decken
  • Es fallen 16 ,5% Zinsen auf die Teilzahlungsbeträge an
Support kontaktieren

Unsere vollständige Bewertung lesen
Patrick

Warnung: Die Zinsen sind sofort fällig, sobald man den Kreditrahmen nutzt. Um das Konto auszugleichen braucht DKB gut und gerne nochmals 4 Tage -> dementsprechend nette Zinsen 🙂 Dreckskarte

Alle Nutzerbewertungen lesen
NAGA Pay Basic
Krypto-Karte mit Cashback-Funktion

Gesamtbewertung:

Befriedigend 3,4
Unsere Bewertung
Leistungen 3,0
Gebühren 3,7
Versicherung 3,0
Reisen 3,3
Bonus 3,5
Antrag 4,0

Jede unserer Kreditkarten wird von unseren verifizierten Kreditkarten-Expert:innen auf viele verschiedenen Merkmale geprüft.

Apple Pay
Cashback
Google Pay
Kein Papierkram
Kostenlos
Krypto-Wallet
Kryptokarte
Mobile App
Visa
Bargeldbezug:
Abhebungen Inland: 1x monatlich gratis, danach 2 % ; Abhebungen weltweit: 1x monatlich gratis, danach 2 %
Sollzins p.a.:
keine Ratenzahlung vorgesehen
Jahresgebühr: Kostenfrei dauerhaft

Mit NAGA Pay kannst du bis zu 950 verschiedene Assets handeln. Neben einem Krypto-Wallet erhältst du ein IBAN-Konto in EUR. Die kostenlose Debitkarte bietet 0,5 % Cashback auf Einkäufe bis 200 Euro, sodass du dir auf diese Weise tatsächlich ein paar Euro verdienen kannst. Das Highlight des Angebots ist jedoch, dass du Zahlungen direkt aus deinem Krypto-Konto tätigst.

Unsere Erfahrungen mit der NAGA Pay Basic haben jedoch auch einige Schwachstellen aufgezeigt. Versicherungsleistungen fehlen komplett, und die Trading-Gebühren sind mit 3,49 % relativ hoch. Während für den Kartenversand Gebühren anfallen, ist das NAGA Pay-Konto selbst kostenlos und auch eine Grundgebühr wird nicht erhoben.

Unsere vollständige Bewertung lesen
Übersicht
Kartenname NAGA Pay Basic
Herausgeber Contis Financial Services Ltd.
Monatliches Zahlungsdatum Sofortabbuchung
Website www.pay.naga.com
Kartentyp Krypto
Guthabenszins
Girokonto
Kosten Ersatzkarte 10,00 €
Eigenschaften
  • Die Krypto-Kreditkarte kommt ohne Grundgebühr daher
  • Zahle mit der Karte direkt aus deinem Krypto-Portfolio
  • Profitiere vom Cashback
  • Einmal im Monat lässt sich gebührenfrei Bargeld am Automaten abheben
  • SEPA-Überweisungen und lokale POS-Zahlungen sind kostenlos
  • Es fällt eine Ausgabegebühr in Höhe von 9,99 Euro an
  • Das maximale monatliche Cashback ist auf 200 Euro begrenzt
  • Die Krypto-Trading-Gebühr beziffert sich auf 3,49 % (mindestens 0,99 Euro)
  • Eine Ratenzahlung ist mit der Debitkarte nicht erlaubt
  • Auf Versicherungsleistungen müssen Kund:innen komplett verzichten
Support kontaktieren
  • Contis Financial Services Ltd. Telefon-Support
    +49 4074304609
  • Contis Financial Services Ltd. E-Mail-Support
    support@nagapay.com

Unsere vollständige Bewertung lesen
Revolut
Revolut <18
Die Debitkarte für Kinder und Jugendliche

Gesamtbewertung:

Befriedigend 3,4
Unsere Bewertung
Leistungen 3,0
Gebühren 4,0
Reisen 3,3
Versicherung 3,0
Bonus 2,0
Antrag 5,0

Jede unserer Kreditkarten wird von unseren verifizierten Kreditkarten-Expert:innen auf viele verschiedenen Merkmale geprüft.

Apple Pay
Google Pay
Konto mit Debitkarte
Mastercard
Mobile App
Sicher
Von 6 bis 17 Jahren
Bargeldbezug:
Abhebungen Inland: 0 % bis 40 Euro, danach 2 % ; Abhebungen weltweit: 0 % bis 40 Euro, danach 2 %
Sollzins p.a.:
Keine Ratenzahlung möglich
Jahresgebühr: Kostenfrei dauerhaft

Wenn Kinder mit Geld verantwortungsbewusst umgehen können, dann spricht nur noch wenig gegen die Bezahlung mit Karte. Die Revolut unter 18 ist keine Kreditkarte, sondern eine Debitkarte. Dabei treten klar definierte Grenzen in Kraft, die von den Erziehungsberechtigten zu definieren sind. So haben Kinder zwar die Freiheit ohne Bargeld zu bezahlen, stehen jedoch noch immer unter dem wachsamen Auge der Eltern.

Über Eltern-Tools lassen sich Ausgaben nachvollziehen. Was nach Überwachung klingt, ist gerade in jungen Jahren sinnvoll. Auch die jugendlichen Karteninhaber:innen haben ihre Ausgaben selber im Blick. So lernen sie automatisch, sich an ein Budget zu halten. Darüber hinaus können Eltern Ziele vorgeben und diese mit Belohnungen versehen. Dennoch gilt, dass Eltern die individuellen Bedürfnisse ihrer Kinder am besten kennen und daher auch entscheiden sollten, ob und wann der Nachwuchs für die Kartenzahlung bereit sind.

Unsere vollständige Bewertung lesen
Übersicht
Kartenname Revolut <18
Herausgeber Revolut
Monatliches Zahlungsdatum Sofortabbuchung
Website www.revolut.com
Kartentyp Debit
Guthabenszins
Girokonto
Kosten Ersatzkarte 0,00 €
Eigenschaften
  • Niedrige, an Kinder angepasste, Limits
  • Kinder und Jugendliche lernen, mit Geld umzugehen
  • Je nach Konto sind Revolut <18-Karten kostenlos
  • Sende und empfange Geld von Freund:innen und der Familie
  • Nicht jedes Kind kann früh mit Kartenzahlungen umgehen
  • Gebühren fangen schon beim Geldabheben ab 40 Euro an
  • Keine Bonus- oder Versicherungsleistungen
  • Unter 16 Jahren braucht ein Teenager die Zustimmung der Eltern
Support kontaktieren
  • Revolut Telefon-Support
    +44 20 3322 8352
  • Revolut E-Mail-Support
    Beschwerde: formalcomplaints@revolut.com; Support kontaktieren: In-App-Chat

Unsere vollständige Bewertung lesen
Crypto.com Visacard Midnight Blue
Crypto.com Visa Card Midnight Blue
Die Standard-Karte von Crypto.com

Gesamtbewertung:

Befriedigend 3,4
Unsere Bewertung
Leistungen 4,0
Gebühren 4,3
Versicherung 3,0
Reisen 3,0
Bonus 2,0
Antrag 4,0

Jede unserer Kreditkarten wird von unseren verifizierten Kreditkarten-Expert:innen auf viele verschiedenen Merkmale geprüft.

Apple Pay
Flexibel
Für Reisende
Google Pay
Kein Papierkram
Kryptokarte
Mobile App
Sicher
Visa
Bargeldbezug:
Icon Deutschland 0%
Icon Europa 0%
Icon Globus 0%
Sollzins p.a.: 0,00 %
Jahresgebühr: Kostenfrei dauerhaft

Nutzer:innen der mitternachtsblauen Visa von Crypto.com können die Karte bequem mit Fiat-Währungen (z.B. Euro oder US-Dollar) und mit über 50 Kryptowährungen aufladen. Die großen Coins, wie Bitcoin, Ethereum, Litecoin, Basic Attention Token und Binance Coin werden allesamt akzeptiert. Am Automaten lassen sich monatlich 200 Euro gebührenfrei abheben, danach fallen Gebühren in Höhe von 2 % an. Der Währungstausch ist bis zu einer Summe von 2.000 Euro umsonst.

Es mangelt jedoch an Leistungen aus den Kategorien Bonus, Versicherungen und Reisen. Einige Vorteile dieser Art hat Crypto.com zwar im Petto, jedoch nicht für Nutzer:innen der Midnight Blue, sondern erst ab der höherwertigen Visa Card Ruby Steel. Um in den Besitz dieser Karte zu gelangen, müssen Nutzer:innen den sogenannten CRO-Token, die hauseigene Währung von Crypto.com, in einem Wert von mindestens 350 Euro über 6 Monate halten.

Unsere vollständige Bewertung lesen
Übersicht
Kartenname Crypto.com Visa Card Midnight Blue
Herausgeber Crypto.com
Monatliches Zahlungsdatum -
Website https://crypto.com/eea/cards
Kartentyp Krypto
Guthabenszins
Girokonto
Kosten Ersatzkarte 50,00 €
Eigenschaften
  • Prepaidkarte mit über 50 Kryptowährungen aufladbar
  • Karte bis zu 25.000 Euro je Monat aufladen
  • Nutzung von Geldautomaten: 3-mal täglich oder 30-mal im Monat
  • Bis zu 200 Euro pro Monat gebührenfrei Bargeld abheben
  • Kostenlose App für iOS (Apple) und Android (Google)
  • Kein Cashback
  • Keine Bonusleistungen
  • Ersatzkarte und Schließung des Accounts kosten extra
Support kontaktieren

Unsere vollständige Bewertung lesen
Openbank eCommerce Card
Openbank eCommerce Card
Keine Fremdwährungsgebühren bei Online-Einkäufen

Gesamtbewertung:

Befriedigend 3,4
Unsere Bewertung
Leistungen 3,0
Gebühren 3,8
Versicherung 3,5
Reisen 2,8
Bonus 3,0
Antrag 4,0

Jede unserer Kreditkarten wird von unseren verifizierten Kreditkarten-Expert:innen auf viele verschiedenen Merkmale geprüft.

Apple Pay
Auslandskrankenversicherung
Bonusprogramm
Charge Card
Fitbit
Garmin Pay
Gepäckversicherung
Google Pay
Mastercard
Mobile App
ohne SCHUFA
Optionale Versicherungen
Prepaid
Sicher
Virtual Card
Bargeldbezug:
Abhebungen sind mit der Openbank eCommerce Card nicht vorgesehen; Barverfügungen mit der Openbank Я42-Debitkarte möglich
Sollzins p.a.:
Keine Ratenzahlung
Jahresgebühr: Kostenfrei dauerhaft

Die Openbank macht keinen Hehl daraus, dass die eCommerce Card sich auf Zahlungen im Internet spezialisiert. Beim Online-Shopping in anderen Währungen als dem Euro fallen keine zusätzlichen Gebühren an. Außerdem kann die Karte mit dem Smartphone via Mobile Payment-App genutzt werden. Nach unseren Erfahrungen funktioniert die Bezahlung ohne physische Karte mit dieser Mastercard-Prepaidkarte einwandfrei.
Darüber hinaus ist die Karte finanziell ohne Risiko zu verwenden. Denn es gibt weder eine Jahresgebühr, noch fallen laufende Kosten an. Selbst der Bargeldbezug ist fünfmal im Monat gebührenfrei. Weiterhin kommt das Produkt ohne Plastik aus, was gut für die Umwelt ist. Sogar ein Girokonto und die Я42-Karte stehen kostenlos zur Verfügung.

Unsere vollständige Bewertung lesen
Übersicht
Kartenname Openbank eCommerce Card
Herausgeber Openbank
Monatliches Zahlungsdatum sofort
Website www.openbank.de
Kartentyp Prepaid
Guthabenszins
Girokonto
Kosten Ersatzkarte 0,00 €
Eigenschaften
  • Virtuelle Prepaidkarte für das kostenlose Bezahlen im World Wide Web
  • Karte kommt mit kostenlosem Girokonto und Debitkarte
  • In der Eurozone lässt sich 5-mal im Monat gratis Geld beziehen (mit der Openbank Я42-Debitkarte)
  • Rabatte und Promoaktionen
  • Umweltfreundliches Produkt ohne Plastik
  • Eine Teilzahlung ist nicht vorgesehen
  • Die virtuelle Prepaidkarte ist vor der Benutzung aufzuladen
  • Kostenloses Geldabheben für Openbank-Kund:innen nur im Euroraum möglich
  • Es fehlt an inkludierten Versicherungsleistungen
  • Fremdwährungsgebühren bei Zahlungen außer des World Wide Webs
Support kontaktieren

Unsere vollständige Bewertung lesen
Monese Simple
Monese Simple
Kostenloses Konto samt virtueller und physischer Debitkarte

Gesamtbewertung:

Befriedigend 3,3
Unsere Bewertung
Leistungen 3,3
Gebühren 4,0
Versicherung 3,0
Reisen 3,7
Bonus 1,0
Antrag 5,0

Jede unserer Kreditkarten wird von unseren verifizierten Kreditkarten-Expert:innen auf viele verschiedenen Merkmale geprüft.

Apple Pay
Debitkarte mit Girokonto
Google Pay
Kein Papierkram
Kostenlos
Mobile App
ohne SCHUFA
Sicher
Virtual Card
Bargeldbezug:
Abhebung Inland: 0 % bis 100 Euro im Monat; danach 2 %; Abhebung weltweit: 0 % bis 100 Euro im Monat; danach 2 %
Sollzins p.a.: 0,00 %
Jahresgebühr: Kostenfrei dauerhaft

Ein großer Pluspunkt von Monese Simple ist die Möglichkeit, unterschiedliche Währungen zu verwenden. Da es sich hier um die Standard-Version von Karte und Konto handelt, lassen sich Konten in Euro, britischen Pfund und rumänischen Leu unterhalten. Fremdwährungsgebühren fallen darüber hinaus bis zu einer Grenze von 2.000 Euro im Monat nicht an.
Die Karte weist einige nützliche Funktionen auf. Kund:innen dürfen auf Apple Pay und Google Pay zurückgreifen. Das Bezahlen per Smartphone ist ebenso mit der mobilen App und der virtuellen Karte gestattet. Es lassen sich unterschiedliche Konten führen, dazu zählen Sparkonten und sogenannte Geldtöpfe. Gleichwohl findet nach der Beantragung kein SCHUFA-Check statt.

Unsere vollständige Bewertung lesen
Übersicht
Kartenname Monese Simple
Herausgeber Monese Ltd.
Monatliches Zahlungsdatum sofort
Website www.monese.com
Kartentyp Debit
Guthabenszins
Girokonto
Kosten Ersatzkarte 4,95 €
Eigenschaften
  • Speichere eine virtuelle Debitkarte auf dem Handy
  • Fremdwährungsgebühren entfallen bis 2.000 Euro
  • PayPal lässt sich mit dem Neobank-Konto verknüpfen
  • Gemeinschaftskonten mit anderen Monese-Kund:innen
  • Zügige Erstanmeldung ohne Bonitätsprüfung
  • Internationale Überweisungen kosten 2 bis 3 % Gebühren
  • Die Aufladung des Kontos mit einer Debitkarte kostet 0,3 %
  • Bargeld-Einzahlungen schlagen mit 3,5 % Gebühr zu Buche
  • Es fehlt am telefonischen Kundendienst
  • Weder Bankfilialen noch Kreditrahmen sind verfügbar
Support kontaktieren
  • Monese Ltd. E-Mail-Support
    support@monese.com

Unsere vollständige Bewertung lesen
Commerzbank Young Visa
Commerzbank Young Visa
Kostenlose Visa für junge Nutzer:innen

Gesamtbewertung:

Befriedigend 3,3
Unsere Bewertung
Leistungen 3,7
Gebühren 3,3
Versicherung 3,0
Reisen 3,3
Bonus 3,5
Antrag 3,0

Jede unserer Kreditkarten wird von unseren verifizierten Kreditkarten-Expert:innen auf viele verschiedenen Merkmale geprüft.

3-Raten-Service
Apple Pay
Cashback & Gutscheine
Charge Card
Fitbit
Für junge Leute
Garmin Pay
Google Pay
Mit StartKonto
Mobile App
Ratenzahlung möglich
Sicher
Swatch Pay
Visa
Bargeldbezug:
Abhebung Inland: 1,95 % (mindestens 5,98 Euro); Abhebung Ausland: 1,95 % (mindestens 5,98 Euro)
Sollzins p.a.:
Dispozins 12,45 % (Ab 18 Jahren, Bonität vorausgesetzt)
Jahresgebühr:
18-27 Jahre: 0 Euro; ab 28 Jahren 118,80 Euro

Wir haben positive Erfahrungen mit der Commerzbank Young Visa Kreditkarte gemacht, die für Nutzer:innen im Alter zwischen 18 und 27 Jahren bei einem monatlichen Geldeingang von mindestens 300 Euro erhältlich ist. Dabei sind wir uns natürlich bewusst, dass es sich hierbei gewissermaßen um ein Lockangebot handelt: Die Bank zielt darauf ab, junge Kund:innen langfristig an sich zu binden, indem sie attraktive Konditionen bietet. Da die Kreditkarte jedoch keine Jahresgebühr erhebt, ist das Angebot insgesamt stimmig.

Überzeugt sind wir vom bargeldlosen Bezahlen und von der Verknüpfung mit diversen Apps zum mobilen Bezahlen. Auch der 3-Raten-Service ist ein netter Zusatz. Kritikwürdig sind hingegen die hohen Kosten für das Abheben von Bargeld und das Fehlen der Versicherungsleistungen. Wer jedoch erste Schritte beim bargeldlosen Bezahlen gehen möchte, findet hier ein leistungsstarkes Gesamtpaket.

Unsere vollständige Bewertung lesen
Übersicht
Kartenname Commerzbank Young Visa
Herausgeber Commerzbank
Monatliches Zahlungsdatum einmal monatlich
Website www.commerzbank.de
Kartentyp Charge
Guthabenszins
Girokonto
Kosten Ersatzkarte 20,00 €
Eigenschaften
  • Dank 3-Raten-Service dürfen Kund:innen Ausgaben ab 200 Euro aufteilen
  • Wer ein StartKonto unterhält und unter 27 Jahre alt ist, der bekommt die Commerzbank Young Visa gratis
  • Eine Jahresgebühr entfällt für Nutzer:innen des StartKontos der Commerzbank
  • Zahlungen lassen sich über Apple, Google, Garmin, Swatch und Fitbit Pay abwickeln
  • Mit dem 24-Stunden Notfall-Service steht beim Verlust der Karte zügige Hilfe bereit
  • Die Karte richtet sich ausdrücklich nur an Schüler:innen, Student:innen, Auszubildende, Praktikant:innen, Volontär:innen und Grundwehr- oder Zivildienstleistende
  • Weiterhin ist die Kreditkarte nur bei einem Alter zwischen 18 und 27 Jahren erlaubt
  • Ein StartKonto bei der Commerzbank ist eine weitere Grundvoraussetzung für die Karte
  • Das Geldabheben ist am Automaten vergleichsweise kostspielig
  • Es fehlt nach unserem Commerzbank Young Visa Test vollends an Versicherungsleistungen
Support kontaktieren

Unsere vollständige Bewertung lesen

Bewertungen und Kategorien

Auf Kreditkarten.com hast du die Möglichkeit, einen Kreditkartenvergleich durchzuführen: einfach, anonym und kostenfrei.

Der Kreditkartenvergleich ist kinderleicht und schnell erklärt. In der Suchleiste gibst du die für dich relevanten Kreditkarten-Suchbegriffe ein – etwa „kostenlos“, „Bonusprogramm“, „Versicherung“, „Visa“ oder „Mastercard“ – oder du wählst einfach einen oder mehrere der vordefinierten Tags aus, die sich rund um unser Lieblingsthema Kreditkarten drehen.

Genauso einfach, wie du die Tags auswählst, kannst du sie auch wieder abwählen. Auf dem blauen Button in der Suchleiste siehst du die Anzahl der Kreditkarten, die deinen Suchkriterien entsprechen. Mit nur einem Klick gelangst du zu den Karten, die am besten zu dir passen.

Wie wir arbeiten

Wie können wir transparent und bankenunabhängig agieren? Wie finanziert sich unser Team?
Wir zeigen dir wie wir arbeiten um in allen Bereichen eine hohe Transparenz zu gewährleisten.

Expertenbasiert

Alle Angebote auf unserer Seite werden von unseren Expert:innen geprüft und nach strengen Kriterien bewertet.

Unabhängig

Wir sind Bankenunabhängig – du kannst dich darauf verlassen, dass Provisionen auf dieser Seite keine Rolle spielen.

Sicherheit

Wir verzichten auf Cookies – deine Daten bleiben bei dir. Auch unsere Anbieter prüfen wir auf alle Sicherheitsmerkmale.

Wie wir bewerten

Der Kreditkartenvergleich von Kreditkarten.com ist dein Kompass für den Kreditkartenmarkt. Hier findest du die Kreditkarte, die zu dir und deinem Geldbeutel passt. Unsere Bewertungen werden von unabhängigen Finanzexpert:innen durchgeführt, die folgende Aspekte einer Kreditkarte beleuchten und analysieren:

  • Leistungen
  • Gebühren
  • Versicherungspakete
  • Reisetauglichkeit
  • Bonusprogramme
  • Sonstige Besonderheiten, die die Karte aufweist

Jede Kategorie bekommt eine Bewertung zwischen 1 (Ungenügend) und 5 (Top). Die Gesamtbewertung einer Kreditkarte ergibt sich aus dem Mittelwert der einzelnen Bewertungen. 

Kriterien für die Auswahl von kostenlosen Kreditkarten

  • Der passende Kartentyp 
  • Extrakosten, beispielsweise Geldautomaten- oder Fremdwährungsgebühren  
  • Extras wie Cashback, Flugmeilen, Einkaufsrabatte oder Versicherungspakete

Bevor du dich für eine bestimmte kostenlose Kreditkarte entscheidest, solltest du überprüfen, welche Kartenart die richtige für dich ist. Bei einem regelmäßigen Einkommen, guter Bonität, also Kreditwürdigkeit, und einem souveränen Umgang mit Geld lohnt sich meist eine klassische Charge- oder Revolving-Kreditkarte. Diese Karten haben einen Kreditrahmen und garantieren dir die größtmögliche finanzielle Flexibilität. Jedoch ist es hierbei wichtig, dass du deine Ausgaben genau im Blick behältst und die Kreditkartenrechnungen immer rechtzeitig begleichst. Gerätst du mit der Karte ins Minus oder zahlst die Beträge in Raten zurück, fallen normalerweise hohe Sollzinsen an.

Ein anderer Kartentyp, der in Deutschland weitverbreitet ist: die Debit Kreditkarte. Hierbei handelt es sich nicht um eine Kreditkarte im klassischen Sinne, auch wenn sie teilweise als solche beworben wird. Debit Kreditkarten funktionieren ähnlich wie Girokarten, jedoch können sie in Onlineshops und weltweit am Geldautomaten eingesetzt werden. Die ausgegebenen Beträge werden direkt vom Referenzkonto abgebucht. Der entscheidende Vorteil: Eine Überschuldung ist damit nicht möglich.

Auch Prepaid Kreditkarten sind keine echten Kreditkarten. Sie sind ohne Verfügungsrahmen und müssen vor der Nutzung immer aufgeladen werden. Bei vielen Prepaid Kreditkarten fallen verschiedene Gebühren an, etwa am Geldautomaten, beim Aufladen der Karte oder bei Zahlungen in Fremdwährung. Prepaidkarten werden auch bei schlechter Bonität ausgegeben. Sie eignen sich ideal für Schüler:innen, Auszubildende und Studierende sowie für Personen ohne festes Einkommen oder mit einem negativen SCHUFA-Score. Während andere Kartentypen erst an voll geschäftsfähige Personen vergeben werden, dürfen Kreditkarten auf Guthabenbasis auch von Minderjährigen genutzt werden.

Bei Kautionshinterlegungen, beispielsweise bei Autovermietungen oder in Hotels, werden oft Charge- oder Revolving-Kreditkarten benötigt.

Mit einigen Kreditkarten, unabhängig vom Kartentyp, fallen bei Bargeldabhebungen zwischen 3 % und 4 % oder eine Mindestgebühr von 4 bis 6 Euro an. Möchtest du mit der Karte regelmäßig Geld abheben, ist es wichtig, ein Modell zu wählen, das keine unnötigen Kosten verursacht. 

Damit sich eine Kreditkarte für Vielreisende lohnt, sollte darauf geachtet werden, dass bei der Nutzung keine Auslandseinsatzgebühren entstehen und damit weltweit umsonst bezahlt und Bargeld abgehoben werden kann. 

Auch Prämien- und Schnäppchenjäger:innen kommen mit kostenlosen Kreditkarten auf ihre Kosten. Sie können zwischen einer Reihe interessanter Karten mit Zusatzleistungen wie Bonuspunkten, Einkaufsrabatten, Cashback oder Geldprämien wählen.    

Für wen eignen sich kostenlose Kreditkarten?

Eine kostenlose Kreditkarte macht sich in jedem Portemonnaie gut. Und für jede Lebenssituation gibt es das passende Angebot und den geeigneten Kartentyp. Ob im Alltag oder auf Reisen − das Plastikgeld ist immer eine gute Begleitung. In Zeiten, in denen wir immer öfter im Internet einkaufen und in ferne Länder verreisen, ist eine Kreditkarte meist unerlässlich. Und wieso für etwas Geld ausgeben, wenn man es auch umsonst haben kann? Kostenlose Angebote sind gebührenpflichtigen Kreditkarten in vielen Punkten mindestens ebenbürtig. Insbesondere, was die Hauptfunktion betrifft: das Bezahlen. Besondere Zusatzleistungen sind oft mit Kosten verbunden, etwa umfangreiche Versicherungen, Flugmeilen, Tankrabatte und dauerhaft Cashback. Allerdings ist es ein Irrglaube zu denken, das gäbe es grundsätzlich nur gegen Aufpreis. Es gibt viele kostenlose Kreditkarten, die ebenfalls diese Vorteile bieten.

Kostenlose Kreditkarten: Vor- und Nachteile

Die Vorteile von kostenlosen Kreditkarten liegen auf der Hand: Du verfügst über ein weltweit akzeptiertes Zahlungsmittel, das du im Handel und online einsetzen kannst, und kommst schnell und unkompliziert an Bargeld. Mit dem passenden Angebot und der richtigen Handhabung fallen keine zusätzlichen Gebühren an. Zudem beinhalten zahlreiche kostenlose Kreditkarten attraktive Zusatzleistungen wie Versicherungspakete und Bonusprogramme.

  • Weltweit an Millionen Akzeptanzstellen bezahlen
  • Unkomplizierter Bargeldbezug
  • Einfach und sicher online einkaufen
  • Flüge, Hotels und Mietwagen buchen
  • Kostenloser Kurzzeitkredit
  • Kartenzusatzleistungen wie Versicherungen, Bonusprogramme und Cashback
  • Schnelle Sperrung bei Verlust

Nach den zahlreichen Vorteilen werfen wir nun einen Blick auf einige der Nachteile:

  • Gefahr der Überschuldung
  • Versteckte Gebühren
  • Teilweise hohe Sollzinsen
  • Risiko des Kartenmissbrauchs

Einige der hier aufgeführten Nachteile betreffen sowohl kostenlose als auch gebührenpflichtige Kreditkarten, etwa die Gefahr des Kartenmissbrauchs. Verglichen mit Kreditkarten, die es nur gegen Bezahlung gibt, haben die kostenlosen häufig einen höheren Sollzinssatz, sodass es beim Ausschöpfen des Kreditrahmens schnell teuer werden kann. Die Karten mit den besonders lukrativen Zusatzleistungen gibt es zudem meist nur gegen Aufpreis. Aber: Viele Nutzer:innen von teuren Angeboten nutzen das volle Leistungsvermögen ihrer Karte nicht aus.       

Alternative Möglichkeiten

Kostenlose Kreditkarten eignen sich besonders für den alltäglichen Gebrauch. Viele Modelle verursachen weder beim Bezahlen noch am Geldautomaten Gebühren. Personen, die eher gelegentlich zum Plastikgeld greifen, profitieren besonders von solchen Angeboten. Für Intensivnutzer:innen und Vielreisende zahlen sich jedoch oft gebührenpflichtige Kreditkarten aus. Ihr Leistungsspektrum umfasst oft umfangreiche Reiseversicherungen, Mietwagen- und Hotelrabatte sowie Bonuspakete, oder sie ermöglichen ihren Inhaber:innen besondere Privilegien und Annehmlichkeiten während einer Flugreise.

Du brauchst Hilfe?

Hier findest du Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen.

Welche ist die beste kostenlose Kreditkarte?

In unserem Kreditkartenvergleich schneidet awa7 Visa, eine Kreditkarte mit der Nutzer:innen aktiv zum Klimaschutz beitragen, am besten ab.  Suchst du eine kostenlose Kreditkarte mit Versicherungsleistungen, könnte die TF Mastercard Gold für dich interessant sein. Welche kostenlose Kreditkarte für dich die beste ist, lässt sich pauschal nicht sagen. Ob eine Karte zu dir passt, ist abhängig von deiner finanziellen Situation, dem Verwendungszweck und deinem Nutzungsverhalten. Nutze bei der Suche nach der passenden Kreditkarte auch unseren kostenlosen Kreditkarten Vergleich.

Worauf ist bei einer kostenlosen Kreditkarte zu achten?

Du solltest dir zunächst überlegen, welche Kreditkartenart am besten zu deinen Nutzungsabsichten und deiner finanziellen Situation passt. Du kannst zwischen echten Kreditkarten mit Verfügungsrahmen, Debit- und Prepaid-Kreditkarten wählen. Jedes Modell hat seine Vor- und Nachteile. Bei Karten mit Kreditrahmen musst du dir im Klaren sein, dass teilweise hohe Zinsen anfallen, wenn das Konto nicht gedeckt ist oder die Beträge in Raten zurückgezahlt werden.

Eine kostenlose Kreditkarte kommt grundsätzlich ohne Jahresgebühr aus. Bei einigen Angeboten fallen außerdem weder Kosten bei der Bargeldabhebung noch bei Zahlungen in Fremdwährungen an. Andere kostenlose Kreditkarten beinhalten wiederum Kartenzusatzleistungen wie Versicherungspakete, Einkaufsrabatte und Bonusprogramme.

Wann sollte ich nicht auf eine kostenlose Kreditkarte setzen?

Kostenlose Kreditkarten sind perfekt für Zahlungen und Bargeldabhebungen im Alltag sowie auf Reisen. Für Personen, die ihre Karte intensiv nutzen oder häufig fliegen, können sich jedoch kostenpflichtige Premium-Kreditkarten lohnen. Diese bieten oft die Möglichkeit, Flugmeilen zu sammeln und umfassen umfangreiche Versicherungsleistungen.

Wie beantrage ich eine kostenlose Kreditkarte?

Kreditkarten lassen sich online oder in einer Bankfiliale beantragen. Herausgeber von kostenlosen Kreditkarten sind üblicherweise Direktbanken, die ihre Serviceleistungen hauptsächlich über das Internet anbieten. Du gelangst entweder über die Webseite der Bank oder über unseren Kreditkartenvergleich zum Antragsformular. Nach der Beantragung führt die Bank eine Bonitätsprüfung durch. Fällt die Überprüfung positiv aus, legitimiert du dich mithilfe von VideoIdent- oder PostIdent-Verfahren. Einige Tage später erhältst du die Kreditkarte und die PIN auf dem Postweg. Aus Sicherheitsgründen werden sie in zwei unterschiedlichen Briefen versendet. In manchen Fällen hast du auch die Möglichkeit, deine PIN selbst festzulegen.

 

 

Philipp Ollenschläger

Erstellt von

Parallel zu seinem Journalismus-Studium hat Philipp großes Interesse an Wirtschaftsthemen entwickelt, das sich während seiner Arbeit bei einem großen Medizin-Publisher verfestigt hat. Hier hat er sich häufig mit gesundheitsökonomischen Fragestellungen beschäftigt. Als Vielreisender kennt er schon lange die Vorteile des bargeldlosen Bezahlens. Diese Erfahrungen helfen ihm sehr bei seiner Arbeit als Autor von Ratgebern und Analysen rund um Kreditkarten.

Überprüft von
Technik-Nerd und Zahlenliebhaber

Etwas ist nicht korrekt?
Nimm Kontakt mit uns auf!

Zuletzt aktualisiert am 12. Juni 2024

Kreditkarten-Vergleich Wähle bis zu 3 Karten aus