Kreditkarten.com liefert nur unvoreingenommene Informationen. Erfahre mehr über unsere Grundsätze und unser Geschäftsmodell.

Kreditkarten.com liefert nur unvoreingenommene Informationen. Erfahre mehr über unsere Grundsätze und unser Geschäftsmodell.

Vielflieger-Kreditkarten

Flugmeilen lassen sich nicht nur mit Flügen sammeln. Auch mit Vielflieger-Kreditkarten können Karteninhaber:innen ihr Meilenkonto aufladen. Und häufig haben die Karten attraktive Zusatzleistungen, die sich ganz besonders auf Reisen lohnen: Status-Upgrades, Zugang zu Flughafen-Lounges und Reiseversicherungen. Ob Meilen-Neuling oder Profi – in unserem Kreditkartenvergleich erfährst du, welches Kartenmodell zum Sammeln von Meilen am besten zu dir passt.

Die besten Kreditkarten für Vielflieger

Sortieren nach Bewertung
Bewertung
Kosten: Aufsteigend
Kosten: Absteigend
Kartenname: Aufsteigend
Kartenname: Absteigend
Miles & More Blue Kreditkarte
Miles & More Blue Credit Card
Die Einsteigerkarte für Vielfliegende

Gesamtbewertung:

Gut 4,0
Unsere Bewertung
Leistungen 4,0
Gebühren 3,2
Versicherung 3,5
Reisen 4,2
Bonus 4,0
Antrag 5,0

Jede unserer Kreditkarten wird von unseren verifizierten Kreditkarten-Expert:innen auf viele verschiedenen Merkmale geprüft.

Bonusprogramm
Charge Kreditkarte
Flexibel
Für Reisende
Gepäckversicherung
Kein Papierkram
Mastercard
Miles & More
Mobile App
Optionale Einkaufsversicherung
Optionale Versicherungen
Ratenzahlung möglich
Sicher
Status-Upgrade
Vielfliegerprogramm
Bargeldbezug:
Icon Deutschland 2,00%
Icon Europa 2,00%
Icon Globus 2,00%
Sollzins p.a.: 8,90 %
Jahresgebühr: 66,00€ dauerhaft

Die Miles & More Blue Credit ist die Einsteigerkarte für Vielfliegende und Meilensammler:innen. Für vergleichsweise wenig Geld – im Monat kostet die Karte 5,50 Euro – lassen sich mit jedem Kreditkartenumsatz begehrte Flugmeilen sammeln, die dauerhaft ihre Gültigkeit behalten.

Während die „große Schwester“ der Blue Card, die Miles & More Gold Kreditkarte, zahlreiche Versicherungen beinhaltet, müssen Miles & More Blue Karteninhaber:innen auf diese Kartenleistungen verzichten. Ihnen bleibt nur die Möglichkeit, Versicherungsschutz gegen Bezahlung hinzuzubuchen.

Die Kartenumsätze lassen sich jeden Monat vollständig oder in flexiblen Teilbeträgen zurückzahlen. Wählt man die Teilzahlung, entstehen Sollzinsen in Höhe von 8,9 %. Zu beachten ist, dass mit den Miles & More Kreditkarten oft vermeidbare Gebühren einhergehen: Bei bargeldlosen Zahlungen außerhalb der Eurozone werden grundsätzlich Gebühren erhoben, und auch Geldautomaten fallen immer Kosten an. Gerade diese Kosten schrecken Vielreisende häufig ab.

Unsere vollständige Bewertung lesen
Übersicht
Kartenname Miles & More Blue Credit Card
Herausgeber DKB
Monatliches Zahlungsdatum Abrechnung erfolgt monatlich zu einem bestimmten Abrechnungsstichtag
Website www.miles-and-more.com
Kartentyp Charge, Revolving
Guthabenszins
Girokonto
Kosten Ersatzkarte 10,00 €
Eigenschaften
  • Mit jedem Umsatz Meilen sammeln
  • Umfangreiches Bonusprogramm
  • Unbegrenzte Meilengültigkeit ab 1.500 Meilen pro Jahr
  • Zusätzliche Meilen bei ausgewählten Partnern sammeln
  • Ganztägiger Kund:innenservice
  • Geldautomatengebühr
  • Fremdwährungsgebühr
  • Kreditkarte mit Jahresgebühr
  • Keine inkludierten Versicherungsleistungen
Support kontaktieren

Unsere vollständige Bewertung lesen
Lufthansa Senator Credit Card
Lufthansa Senator Credit Card
Status-Kreditkarte von Miles & More

Gesamtbewertung:

Gut 3,9
Unsere Bewertung
Leistungen 4,5
Gebühren 3,0
Versicherung 4,0
Reisen 4,5
Bonus 4,5
Antrag 3,0

Jede unserer Kreditkarten wird von unseren verifizierten Kreditkarten-Expert:innen auf viele verschiedenen Merkmale geprüft.

Apple Pay
Auslandskrankenversicherung
Bonusprogramm
Flughafenlounge
Für Reisende
Mastercard
Mobile App
Optionale Einkaufsversicherung
Ratenzahlung möglich
Reiserücktrittsversicherung
Sicher
Status-Kreditkarte
Status-Upgrade
Versicherungen
Vielfliegerprogramm
Willkommensbonus
Bargeldbezug:
Abhebung Inland: 2x jährlich kostenlos, danach 2 % (mindestens 5 Euro); Abhebung weltweit: 2x jährlich kostenlos, danach 2 % (mindestens 5 Euro) + 1,95%
Sollzins p.a.: 8,56 %
Jahresgebühr:
0 Euro; Voraussetzung: 100.000 Miles & More-Statusmeilen

Die Lufthansa Senator Credit Card ist eine exklusive Status-Kreditkarte, die ausschließlich Kund:innen mit dem begehrten Senator-Status vorbehalten ist. Um den exklusiven Status zu erreichen, sind ausreichend Statuspunkte im Miles & More Programm erforderlich, nämlich mindestens 2.000 Punkte und 1.000 Qualifying Points. Dies bedeutet zwangsläufig, dass erhebliche finanzielle Mittel für die notwendigen Flüge aufgebracht werden müssen, was diesen Status vor allem für finanziell gut ausgestattete Vielflieger:innen zugänglich macht.

Allerdings sind die Privilegien, die mit dem Senator-Status einhergehen, äußerst verlockend. Dazu gehören eine goldene Statuskarte mit einer Gültigkeit von mindestens 2 Jahren, Zugang zur exklusiven Senator Lounge, großzügiges Freigepäck, sowie Upgrade Voucher, mit denen Reisende die Möglichkeit haben, eine höhere Klasse zu fliegen.

Doch die Lufthansa Senator Credit Card glänzt nicht nur durch ihren Status, sondern bietet auch einen umfassenden Versicherungsschutz für Privatreisen. Dieser umfasst Reiserücktrittskosten- und Reiseabbruchversicherung, Mietwagenvollkaskoversicherung, Auslandsreisekrankenversicherung und Quarantänekostenversicherung. Mit den kostenpflichtigen Zusatzpaketen können die Leistungen der Kreditkarte weiter ausgebaut und an individuelle Bedürfnisse angepasst werden.  Zusätzlich steht der Service AXA Partners Telemedizin zur Verfügung, der qualifizierte ärztliche Ersteinschätzungen bei medizinischen Problemen auf Reisen bietet.

 

Unsere vollständige Bewertung lesen
Übersicht
Kartenname Lufthansa Senator Credit Card
Herausgeber Deutsche Kreditbank Aktiengesellschaft
Monatliches Zahlungsdatum flexibel
Website www.miles-and-more-kreditkarte.com
Kartentyp Charge, Revolving
Guthabenszins
Girokonto
Kosten Ersatzkarte 0,00 €
Eigenschaften
  • Goldene Karte mit 2-jähriger Gültigkeit
  • Check-in der ersten Klasse und Zutritt zur Flughafen Lounges
  • 4.000 Prämienmeilen zum Start und 1 Meile je 2 Euro Umsatz
  • Für die Senator-Statuskarte fallen keinerlei Jahresgebühren an
  • Das Versicherungspaket deckt den wichtigsten Reiseschutz ab
  • Für den Senator-Status braucht es 2.000 Miles & More Points und Qualifying Points
  • Der Bargeldbezug am Geldautomaten kostet 2 % (min. 5 Euro)
  • Überweisungen (2,5 %) und Bezahlen in Fremdwährung (1,95 %) kostet Gebühren
Support kontaktieren

Unsere vollständige Bewertung lesen
American Express Blue Card
American Express Blue Card
Kostenlose American Express

Gesamtbewertung:

Gut 3,9
Unsere Bewertung
Leistungen 4,0
Gebühren 3,5
Versicherung 3,5
Reisen 3,3
Bonus 4,0
Antrag 5,0

Jede unserer Kreditkarten wird von unseren verifizierten Kreditkarten-Expert:innen auf viele verschiedenen Merkmale geprüft.

American Express
Apple Pay
Charge Kreditkarte
Flexibel
Für Reisende
Google Pay
Kein Papierkram
Kostenlos
Mobile App
Sicher
Status-Upgrade
Verkehrsmittel-Unfallversicherung
Versicherungen
Bargeldbezug:
Icon Deutschland 4,00%
Icon Europa 4,00%
Icon Globus 4,00%
Sollzins p.a.: 0,00 %
Jahresgebühr: Kostenfrei dauerhaft

Die Blue Card von American Express ist so etwas wie die Basiskreditkarte des US-Unternehmens. Pluspunkte der Karte: Sie ist dauerhaft kostenlos ist und ermöglicht den Nutzer:innen verschiedene Bonusleistungen, die es sonst nur mit kostenpflichtigen Amex Karten gibt. Nutzer:innen haben beispielsweise Zugriff auf Amex Offers, dem Online-Portal des Kreditkartenanbieters mit exklusiven Deals bei zahlreichen Partnerfirmen. Außerdem profitieren sie von Preisnachlässen und Upgrades bei den Autovermietungsfirmen Avis, Hertz und SIXT sowie von einer Verkehrsmittel-Unfallversicherung. Gegen eine jährliche Gebühr von 30 Euro nimmt man am Membership Rewards-Bonusprogramm teil; als Willkommensbonus winken 5.000 Bonuspunkte und ein Startguthaben von 35 Euro. Neben diesen positiven Aspekten darf jedoch der größte Nachteil der Amex Blue nicht unerwähnt bleiben: Bei Bargeldabhebungen sowie bei Zahlungen in einer Fremdwährung fallen grundsätzlich Gebühren an.

Unsere vollständige Bewertung lesen
Übersicht
Kartenname American Express Blue Card
Herausgeber American Express
Monatliches Zahlungsdatum k.A.
Website https://www.americanexpress.com/de-de/
Kartentyp Charge
Guthabenszins
Girokonto
Kosten Ersatzkarte 0,00 €
Eigenschaften
  • Dauerhaft ohne Jahresgebühr
  • Weltweit einsetzbar
  • Kein Kontowechsel nötig
  • Rabattaktionen
  • Apple Pay & Google Pay
  • Bei Bargeldabhebungen fallen Gebühren an
  • Fremdwährungsgebühr
  • Keine Ratenzahlung möglich
  • Weniger Akzeptanzstellen als Mastercard und Visa
Support kontaktieren
  • American Express Telefon-Support
    +49 69 97 97-1000
  • American Express E-Mail-Support
    hierfür melden sich Karteninhaber:innen im Online Service-Bereich an

Unsere vollständige Bewertung lesen
Lufthansa Frequent Traveller Credit Card
Lufthansa Frequent Traveler Credit Card
Status-Kreditkarte mit Meilenpower

Gesamtbewertung:

Gut 3,8
Unsere Bewertung
Leistungen 4,0
Gebühren 3,2
Versicherung 4,0
Reisen 4,3
Bonus 4,5
Antrag 3,0

Jede unserer Kreditkarten wird von unseren verifizierten Kreditkarten-Expert:innen auf viele verschiedenen Merkmale geprüft.

Apple Pay
Auslandskrankenversicherung
Bonusprogramm
Für Reisende
Mastercard
Mobile App
Optionale Einkaufsversicherung
Ratenzahlung möglich
Reiserücktrittsversicherung
Sicher
Status-Kreditkarte
Status-Upgrade
Versicherungen
Vielfliegerprogramm
Willkommensbonus
Bargeldbezug:
Abhebung Inland: 2x jährlich kostenlos, danach 2 % (mindestens 5 Euro); Abhebung weltweit: 2x jährlich kostenlos, danach 2 % (mindestens 5 Euro) + 1,95%
Sollzins p.a.: 8,56 %
Jahresgebühr: 64,92€ dauerhaft

Es lohnt sich, eigene Erfahrungen mit der Lufthansa Frequent Traveller Credit Card zu sammeln, wenn du regelmäßig fliegst und gerne die Dienstleistungen und Vorteile eines Vielfliegerprogramms nutzen möchtest. Wir sehen einen großen Vorteil bei den umfassenden Reiseversicherungen. Weiterhin lässt sich die Jahresgebühr von knapp 65 Euro teilweise oder vollständig durch Meilen refinanzieren. Geldabheben ist 2-mal im Jahr gratis, kostet danach jeweils mindestens 5 Euro.
Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass der Erwerb des Frequent Traveller Status keine Selbstverständlichkeit ist. Um in diese Kategorie aufzusteigen, sind ausreichend viele Miles & More Statuspunkte erforderlich, nämlich 650 Points und 325 Qualifying Points. Prämienmeilen können übrigens in Statuspunkte umgewandelt werden. Für 5.000 Meilen erhältst du beispielsweise 20 Points und 20 Qualifying Points.

 

 

 

Unsere vollständige Bewertung lesen
Übersicht
Kartenname Lufthansa Frequent Traveler Credit Card
Herausgeber DKG
Monatliches Zahlungsdatum Abrechnung erfolgt monatlich zu einem bestimmten Abrechnungsstichtag
Website www.miles-and-more-kreditkarte.com
Kartentyp Charge, Revolving
Guthabenszins
Girokonto
Kosten Ersatzkarte 0,00 €
Eigenschaften
  • Privatkund:innen erhalten 4.000 Prämienmeilen gratis
  • Business-Class-Check-in unabhängig von der gebuchten Klasse
  • Je 2 Euro Umsatz kommt 1 weitere Meile hinzu
  • Umfangreiches Versicherungspaket für Reisefreudige
  • Zusatzpakete lassen sich hinzubuchen
  • Erst mit dem „Travel“ Paket ist der Reiseschutz perfekt
  • 650 Miles & More Points und 325 Qualifying Points sind für den Frequent Traveller-Status nötig
  • Geldabheben am Automaten kostet 2 % (mindestens 5 Euro)
  • Fremdwährungsgebühren sind mit 1,95 % verankert
  • Überweisungen kosten 2,5 % Gebühren
Support kontaktieren

Unsere vollständige Bewertung lesen
Miles & More MyFlex Credit Card
Miles & More MyFlex Credit Card
Kostenlose Kreditkarte zum Meilensammeln

Gesamtbewertung:

Befriedigend 3,5
Unsere Bewertung
Leistungen 2,8
Gebühren 3,7
Versicherung 3,5
Reisen 3,3
Bonus 2,5
Antrag 5,0

Jede unserer Kreditkarten wird von unseren verifizierten Kreditkarten-Expert:innen auf viele verschiedenen Merkmale geprüft.

Apple Pay
Flexibel
Für Reisende
Gepäckversicherung
Google Pay
Kostenlos
Mastercard
Miles & More
Mobile App
Optionale Einkaufsversicherung
Optionale Versicherungen
Revolving Card
Sicher
Status-Upgrade
Vielfliegerprogramm
Bargeldbezug:
Abhebung Inland: 2 %, mindestens 5 Euro; Abhebung weltweit: 2 %, mindestens 5 Euro (plus 1,95 % in Fremdwährungen)
Sollzins p.a.: 16,00 %
Jahresgebühr: Kostenfrei dauerhaft
(1 Nutzerbewertung)

Unter den weniger positiven Erfahrungen mit der Miles & More MyFlex Credit Card fallen die 16 % Sollzinsen bei der flexiblen Teilzahlung auf – die Standardeinstellung bei der Kreditkarte. Um unnötige Zinsen zu vermeiden, müssen Nutzer:innen offene Kreditkartenbeträge eigenständig begleichen oder die Mastercard rechtzeitig aufladen. Zudem behalten gesammelte Flugmeilen im Gegensatz zu anderen Miles & More Kreditkarten nicht dauerhaft ihre Gültigkeit. Es fehlt darüber hinaus sowohl an Versicherungsleistungen als auch an einem Willkommensbonus für Neukund:innen.
Andererseits gibt es Argumente, die für die Miles & More MyFlex Kreditkarte sprechen. Dazu zählen die Verfügbarkeit einer Ratenzahlung, der Erhalt von Meilen (1 Prämienmeile je 2 Euro Umsatz) und das Fehlen einer Grundgebühr.

Unsere vollständige Bewertung lesen
Übersicht
Kartenname Miles & More MyFlex Credit Card
Herausgeber DKB
Monatliches Zahlungsdatum Abrechnung erfolgt monatlich zu einem bestimmten Abrechnungsstichtag
Website www.miles-and-more-kreditkarte.com
Kartentyp Revolving
Guthabenszins
Girokonto
Kosten Ersatzkarte 7,20 €
Eigenschaften
  • Kein monatlicher Kartenpreis
  • Je 2 Euro Kartenumsatz gibt es 1 Prämienmeile
  • Teilzahlung mit Raten zwischen 10 % und 50 %
  • Verfügbarkeit von diversen Zusatzpaketen
  • Vorteile bei Miles & More-Partnern
  • Die Meilen sind nicht vor dem Verfallen geschützt
  • Versicherungsleistungen sind im Basis-Paket nicht enthalten
  • Die Ratenzahlung ist bei der Rückzahlung der Standard
  • Kund:innen müssen ausstehende Kreditkartenschulden decken
  • Es fallen 16 % Zinsen auf die Teilzahlungsbeträge an
Support kontaktieren

Unsere vollständige Bewertung lesen
Patrick
Warnung: Die Zinsen sind sofort fällig, sobald man den Kreditrahmen nutzt. Um das Konto auszugleichen braucht DKB gut und gerne nochmals 4 Tage -> dementsprechend nette Zinsen :) Dreckskarte
Alle Nutzerbewertungen lesen
Deutsche Bank Mastercard Platin
Deutsche Bank Mastercard Platin
Premium-Angebot der Deutschen Bank

Gesamtbewertung:

Befriedigend 3,4
Unsere Bewertung
Leistungen 4,3
Gebühren 2,3
Versicherung 4,5
Reisen 4,3
Bonus 2,5
Antrag 2,5

Jede unserer Kreditkarten wird von unseren verifizierten Kreditkarten-Expert:innen auf viele verschiedenen Merkmale geprüft.

Apple Pay
Auslandskrankenversicherung
Charge Card
Flughafenlounge
Für Reisende
Mastercard
Mietwagenhaftpflicht
Mietwagenversicherung
Mobile App
Platin Card
Reiserücktrittsversicherung
Sicher
Versicherungen
Bargeldbezug:
Abhebung Inland: 2,5 % (min. 5,75 Euro); Abhebung weltweit: 2,5 % (min. 5,75 Euro) + Fremdwährungsgebühr
Sollzins p.a.:
Keine Ratenzahlung möglich
Jahresgebühr: 200,00€ dauerhaft

Im Test wurde deutlich, dass die Deutsche Bank Mastercard Platin eine Reihe klar definierter Vorteile bietet, die auf einer gewissen Exklusivität basieren. Der Zugang zu Flughafenlounges weltweit und der persönliche Assistenzservice sind herausragende Merkmale. Darüber hinaus enthält das Paket umfangreiche Reiseversicherungen. Ein Nachteil für Vielflieger: Bonusmeilen lassen sich mit der Karte nicht sammeln.

Es wäre erfreulich, wenn das Bezahlen im Ausland und die Bargeldverfügung, für diese vergleichsweise hohe Jahresgebühr kostenlos wäre. Gerade bei einem derart kostenintensiven Angebot wie der Deutschen Bank Mastercard Platin wäre es naheliegend gewesen, dass solche grundlegenden Funktionen ohne zusätzliche Kosten zur Verfügung stehen. Dies wäre ein deutlicher Mehrwert für die Kund:innen und würde die Attraktivität der Karte weiter steigern. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Karte zwar einige positive Aspekte aufweist, aber sich nur schwer mit anderen Modellen aus dem Premium-Segment messen kann.

Unsere vollständige Bewertung lesen
Übersicht
Kartenname Deutsche Bank Mastercard Platin
Herausgeber Deutsche Bank AG
Monatliches Zahlungsdatum 25. des Monats
Website www.deutsche-bank.de
Kartentyp Charge
Guthabenszins
Girokonto
Kosten Ersatzkarte 0,00 €
Eigenschaften
  • Priority Pass: Weltweit Zugang zu Airport Lounges
  • Concierge-Service: Verfügbarkeit eines persönlichen Assistenten
  • Umfassendes Reise-Versicherungspaket vorhanden
  • Premium Collection: Vorzugsangebote renommierter Firmen
  • Individuelle Kartentarife stehen zur Auswahl
  • Die Platin-Karte setzt eine persönliche Beratung voraus
  • Das Abheben von Bargeld ist mit hohen Kosten verbunden
  • Bereits die Jahresgebühren von 200 Euro sind nicht ohne
  • Fehlende Informationen auf der Deutsche Bank Homepage
Support kontaktieren
  • Deutsche Bank AG Telefon-Support
    +49 (0)69 910 10000
  • Deutsche Bank AG E-Mail-Support
    Über Kontaktformular

Unsere vollständige Bewertung lesen

Bewertungen und Kategorien

Auf Kreditkarten.com hast du die Möglichkeit, einen Kreditkartenvergleich durchzuführen: einfach, anonym und kostenfrei.

Der Kreditkartenvergleich ist kinderleicht und schnell erklärt. In der Suchleiste gibst du die für dich relevanten Kreditkarten-Suchbegriffe ein – etwa „kostenlos“, „Bonusprogramm“, „Versicherung“, „Visa“ oder „Mastercard“ – oder du wählst einfach einen oder mehrere der vordefinierten Tags aus, die sich rund um unser Lieblingsthema Kreditkarten drehen.

Genauso einfach, wie du die Tags auswählst, kannst du sie auch wieder abwählen. Auf dem blauen Button in der Suchleiste siehst du die Anzahl der Kreditkarten, die deinen Suchkriterien entsprechen. Mit nur einem Klick gelangst du zu den Karten, die am besten zu dir passen.

Wie wir arbeiten

Wie können wir transparent und bankenunabhängig agieren? Wie finanziert sich unser Team?
Wir zeigen dir wie wir arbeiten um in allen Bereichen eine hohe Transparenz zu gewährleisten.

Expertenbasiert

Alle Angebote auf unserer Seite werden von unseren Expert:innen geprüft und nach strengen Kriterien bewertet.

Unabhängig

Wir sind Bankenunabhängig – Du kannst dich darauf verlassen, dass Provisionen auf dieser Seite keine Rolle spielen.

Sicherheit

Wir verzichten auf Cookies – deine Daten bleiben bei dir. Auch unsere Anbieter prüfen wir auf alle Sicherheitsmerkmale.

Wie wir bewerten

Der Kreditkartenvergleich von Kreditkarten.com ist dein Kompass für den Kreditkartenmarkt. Hier findest du die Kreditkarte, die zu dir und deinem Geldbeutel passt. Unsere Bewertungen werden von unabhängigen Finanzexpert:innen durchgeführt, die folgende Aspekte einer Kreditkarte beleuchten und analysieren:

  • Leistungen
  • Gebühren
  • Versicherungspakete
  • Reisetauglichkeit
  • Bonusprogramme
  • Sonstige Besonderheiten, die die Karte aufweist

Jede Kategorie bekommt eine Bewertung zwischen 1 (Ungenügend) und 5 (Top). Die Gesamtbewertung einer Kreditkarte ergibt sich aus dem Mittelwert der einzelnen Bewertungen. 

Was ist eine Vielflieger-Kreditkarte? 

Vielflieger-Kreditkarten sind Bezahlkarten, mit denen sich Prämienmeilen sammeln lassen. Diese Meilen können die Karteninhaber:innen bei den Anbietern des Vielflieger-Programms einlösen.

Weltweit gibt es mehr als 200 dieser Programme. Das bekannteste und größte ist Miles & More.

Das Grundprinzip der Meilenkreditkarten ist immer dasselbe: Mit jedem Karteneinsatz erhalten die Nutzer:innen zusätzliche Prämienmeilen.

Abgeschlossene Zeitungsabonnements oder Einkäufe bei Partnerunternehmen werden mit Extra-Meilen belohnt.

Die gesammelten Meilen können die Karteninhaber:innen beispielsweise gegen Freiflüge, Upgrades in die Business-Class, bei Autovermietungen und in Hotels, Sachprämien oder Wertgutscheine eintauschen. 

Die besonderen Leistungen von Vielflieger-Kreditkarten 

Der Leistungsumfang der Vielflieger- Kreditkarten variiert von von Angebot zu Angebot. Typische Leistungen sind:   

  • Status-Upgrades und Prämienflüge
  • Sachprämien
  • Spenden
  • Reiseversicherungen
  • Willkommensbonus
  • Meilenverfall vermeiden

Status-Upgrades und Prämienflüge

Die Hauptmotivation vieler Meilensammler:innen: Prämienflüge, Status-Upgrades, die beispielsweise einen Sitzplatz in der Business-Class ermöglichen, und Vorzugsbehandlungen bei Fluggesellschaften und Autovermietungen sowie in Hotels oder Flughafen-Lounges.    

Sachprämien

Wer seine Flugmeilen nicht für ein schönes Reiseerlebnis einlösen möchte, kann sie anstelle dessen für eine Sachprämie einlösen: Ob Rollkoffer, Kaffeemaschine oder Zeitungsabo – die Liste der möglichen Produkte ist lang und vielseitig.

Spenden  

Indem man die Flugmeilen oder Bonuspunkte an wohltätige Einrichtungen spendet, die sich beispielsweise für den Klimaschutz oder das Wohlergehen von Kindern einsetzen, kann man Gutes tun. 

Reiseversicherungen

Zu den Kartenzusatzleistungen einiger Kreditkarten zählen umfangreiche Versicherungspakete. Dies ist auch bei einigen der Vielflieger-Kartenmodelle der Fall. Sie beinhalten oftmals Versicherungen, die sich vor allem auf Reisen auszahlen: Reiserücktrittsversicherungen, Auslandsreisekrankenversicherungen oder Mietwagenversicherungen.  

Willkommensbonus

Die Anbieter der Kreditkarten locken häufig mit einem dicken Willkommensbonus. Prämienmeilen im fünfstelligen Bereich sind nicht unüblich. Neukund:innen können so auf Anhieb eine solide Grundlage für ihre künftigen Prämien schaffen.   

Meilenverfall vermeiden

Prämienmeilen verfallen gewöhnlicherweise nach 36 Monaten. Mit einigen Vielflieger-Kreditkarten lässt sich dies vermeiden. Vom Meilenverfall ausgeschlossen sind beispielsweise alle Besitzer:innen der Miles & More Gold Credit Card sowie Inhaber:innen der Miles & More Blue Karte, die mindestens 1.500 Prämienmeilen für Kreditkartenumsätze erreicht haben. 

So wählst du deine beste Vielflieger-Kreditkarte aus 

Auf diese Faktoren solltest du bei der Wahl einer Vielflieger-Kreditkarte achten:

  • Das passende Bonusprogramm
  • Die Kartenzusatzleistungen
  • Persönliche finanzielle Situation
  • Private oder geschäftliche Nutzung
  • Gebühren

Das passende Bonusprogramm

Ganz entscheidend bei der Wahl der Vielflieger-Kreditkarte ist das dazugehörige Bonusprogramm. Überlege dir, was dir und deinen Bedürfnissen entspricht. Möchtest du ausschließlich Flugmeilen sammeln? Oder bist du eher auf der Suche nach einem „Allrounder“? Dann passt zu dir vielleicht eine Karte von American Express, mit der du Membership Rewards Punkte sammeln kannst. Diese lassen sich wesentlich vielseitiger als Flugmeilen einsetzen.   

Kartenzusatzleistungen

Vielflieger-Kreditkarten eignen sich oftmals nicht nur zum Sammeln von Prämienmeilen. Sie beinhalten weitere Zusatzleistungen, die je nach Kartentyp sehr unterschiedlich ausfallen. Einige Kreditkarten aus dem Premiumsegment beinhalten standardmäßig umfangreiche Reiseversicherungspakete, Status-Upgrades und bieten Zugang zu Flughafen-Lounges auf der ganzen Welt. Legst du auf Reisen Wert auf ganz besonderen Luxus und Komfort, kann sich eine solche Karte durchaus auszahlen.   

Finanzielle Situation

Die Wahl der Kreditkarte sollte man auch immer von der eigenen finanziellen Situation abhängig machen. Preisbewussten Vielflieger:innen reichen häufig kostenlose Kreditkarten zum Sammeln von Flugmeilen, während sich für Personen, die nicht so sehr aufs Geld achten müssen, die kostspieligen Premium-Kreditkarten mit umfangreichen Kartenzusatzleistungen lohnen.   

Private oder geschäftliche Nutzung

Business-Kreditkarten richten sich nur an Selbstständige, Freiberufler:innen sowie juristischen Personen und deren Mitarbeitenden. Verwendet man die Karte regelmäßig für Geschäftsausgaben, lassen sich so in kurzer Zeit eine Menge Flugmeilen oder Bonuspunkte anhäufen. Diese Karten sind jedoch offiziell nur für berufliche Ausgaben einzusetzen, und die Versicherungsleistungen gelten lediglich für Geschäftsreisen. Für private Zwecke benötigt man eine zusätzliche Kreditkarte.     

Gebühren

Die meisten Vielflieger-Kreditkarten haben eine Jahresgebühr, außerdem entstehen Gebühren bei Bargeldabhebungen und bei Zahlungen in Fremdwährungen. Möchte man solche Ausgaben vermeiden, lohnt sich ergänzend eine gebührenfreie Zweitkarte.  

Vielflieger Kreditkarten: Vor- und Nachteile 

Vorteile

  • Status-Upgrades und lukrative Prämien
  • Willkommensbonus 
  • Umfangreiche Versicherungsleistungen
  • Meilenverfall vermeiden
  • Weltweiter Zugang zu Flughafen-Lounges

Nachteile

  • Die meisten Kreditkarten zum Sammeln von Meilen haben eine Jahresgebühr
  • Zusätzliche Kosten bei Barabhebungen und Zahlungen in Fremdwährungen

Fazit: 

Vielflieger-Kreditkarten eignen sich nicht nur für Vielreisende. Auch Prämiensammler:innen und Schnäppchenjäger:innen können mit der richtigen Nutzung einen beachtlichen Mehrwert aus diesem Kartentyp ziehen.

Du brauchst Hilfe?

Hier findest du Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen.

Eignen sich Vielflieger-Kreditkarten denn auch zum Einsatz in Deutschland?

Der Einsatz von Vielflieger-Kreditkarten lohnt sich weltweit, also auch in Deutschland. Denn: Mit jedem Euro, den du mit der Kreditkarte umsetzt, sammelst du Flugmeilen.

Können Meilen eigentlich verfallen, wenn ich längere Zeit nicht fliege?

Normalerweise verfallen die gesammelten Prämienmeilen nach 36 Monaten. Geschützt vor dem Meilenverfall sind Inhaber:innen der goldenen Miles & More Kreditkarte oder der Miles & More Blue Karte, die mindestens 1.500 Prämienmeilen für Kreditkartenumsätze gesammelt haben, sowie Meilensammler:innen mit Vielfliegerstatus.

Mit welcher Kreditkarte kann ich auf einer Weltreise die meisten Meilen oder Punkte sammeln?

Die meisten Punkte lassen sich mit den Kreditkarten von American Express sammeln. Dafür muss man den sogenannten Membership Rewards Turbo aktivieren, der im Jahr 15 Euro kostet.

Mit dem Turbo erhalten Karteninhaber:innen pro 2 Euro 3 Rewards Punkte. Die Membership Rewards Punkte lassen sich in Meilen verschiedener Vielflieger-Programme umwandeln.

Eine direkte Umwandlung in Miles & More-Meilen ist zwar nicht möglich, allerdings lassen sie sich im Verhältnis 2 zu 1 in Payback Punkte transferieren. Die Payback Punkte kann man wiederum 1 zu 1 in Miles & More Meilen umwandeln.

Philipp Ollenschläger

Erstellt von

Parallel zu seinem Journalismus-Studium hat Philipp großes Interesse an Wirtschaftsthemen entwickelt, das sich während seiner Arbeit bei einem großen Medizin-Publisher verfestigt hat. Hier hat er sich häufig mit gesundheitsökonomischen Fragestellungen beschäftigt. Als Vielreisender kennt er schon lange die Vorteile des bargeldlosen Bezahlens. Diese Erfahrungen helfen ihm sehr bei seiner Arbeit als Autor von Ratgebern und Analysen rund um Kreditkarten.

Überprüft von
Technik-Nerd und Zahlenliebhaber

Etwas ist nicht korrekt?
Nimm Kontakt mit uns auf!

Zuletzt aktualisiert am 22. Juni 2023

Kreditkarten-Vergleich Wähle bis zu 3 Karten aus