Kreditkarten.com liefert nur unvoreingenommene Informationen. Erfahre mehr über unsere Grundsätze und unser Geschäftsmodell.

Kreditkarten.com liefert nur unvoreingenommene Informationen. Erfahre mehr über unsere Grundsätze und unser Geschäftsmodell.

Warum uns diese Karte gefällt
Geldkarte für Kinder mit Lerneffekt
Sercan Kahraman
SEO- und Content-Experte & regelm. Kreditkartennutzer
Shopping Taschengeld-Mastercard für Kinder und Jugendliche
Bling Mastercard
Bling Mastercard
Apple Pay
Debitkarte mit Girokonto
Für Kinder
Google Pay
Hohe Abschlusschance
Kein Papierkram
Mastercard
Mobile App
Sicher
Spartöpfe
Taschengeldkarte
Befriedigend 3,5
Leistungen Befriedigend 3,5
Gebühren Befriedigend 3,5
Versicherung Befriedigend 3,0
Reisen Befriedigend 3,5
Bonus Befriedigend 3,5
Antrag Gut 4,0
Bargeldbezug:
Abhebung Inland: 1 Euro; Abhebung Ausland: 1 Euro
Sollzins p.a.:
keine Ratenzahlung
Jahresgebühr: 32,00€ dauerhaft
Apple Pay
Debitkarte mit Girokonto
Für Kinder
Google Pay
Hohe Abschlusschance
Kein Papierkram
Mastercard
Mobile App
Sicher
Spartöpfe
Taschengeldkarte
Bling Mastercard
Befriedigend 3,5
Jetzt beantragen

Bling Mastercard Test

Vorteile
  • Modernes Bezahlsystem für Kinder und Jugendliche
  • Sparen und Bezahlen ist ohne Bargeld möglich
  • Die Bling Bezahlkarte fördert die Finanzkompetenz der jungen Generation
  • App mit 2 Ansichten für Eltern und Kinder
  • Belohnungssystem fordert und fördert den Nachwuchs
Nachteile
  • Das Kartenkonto von Bling ist kostenpflichtig
  • Die Aufladung des Kontos ist nur einmalig je Monat gratis
  • Für inaktive Accounts fällt ein Verwaltungsentgelt a.
  • Ein Bankkonto ist für Bling erforderlich

Von der Bling Mastercard profitieren sowohl die Eltern als auch die Kinder. Der Nachwuchs lernt selbstständig den Umgang mit dem bargeldlosen Bezahlen, und die Erziehungsberechtigten müssen nicht mehr an das monatliche Taschengeld denken. Gleichzeitig ermöglicht die Bezahlkarte den Eltern die gewünschte Kontrolle über die Ausgaben ihrer Kinder.

Fazit

Die Vorteile der Bling Mastercard sind eindeutig: Mit dieser Prepaid-Bezahlkarte für Kinder und Jugendliche ist es unmöglich, Schulden anzuhäufen, und auch ein Verlust von Bargeld ist ausgeschlossen. Geht die Karte verloren, kann sie ersetzt werden. Apps stehen für iOS (Apple) und Android (Google) zur Verfügung. Bling bietet nicht nur eine Lösung für modernes Bezahlen, sondern integriert auch ein pädagogisches Konzept.
Die Nachteile sind übersichtlich. Es ist eine monatliche Gebühr von 2,99 Euro zu entrichten; auf Jahresbasis reduzieren sich die Kosten auf 32 Euro. Diese Kosten fallen pro Kind an. Rabatte gibt es von Bling leider nicht. Eltern sollten beachten, dass lediglich die erste monatliche Aufladung kostenfrei ist.

Beantragung
  • Registrierung in 3 Minuten
  • Verifizierung in 7 Minuten
  • Reiner Online-Antrag
Sehr einfach
Kartendetails
Kartenname Bling Mastercard
Herausgeber Partner: Treesor; Tochter der Bank Société Générale
Monatliches Zahlungsdatum sofort
Webseite www.bling.de
Kartentyp Prepaid
Girokonto mit kostenpflichtigem Girokonto
Kosten Ersatzkarten 9,99 €
Support kontaktieren
  • Partner: Treesor; Tochter der Bank Société Générale E-Mail-Support
    Via Kontaktformular

Leistungen

Befriedigend 3,5
Dienstleistungen Befriedigend 3,0
Eigenschaften Befriedigend 3,5
Zielgruppenausrichtung Gut 4,0
Sercan Kahraman
Unser Experte: „Bling nimmt die Bedürfnisse von Eltern und Kindern ernst.“
  • App für Eltern: Kontrolle und Verwaltung für Erziehungsberechtigte
  • App für Kinder: Übersicht über Finanzen und modernes Bezahlen
  • Pädagogisches Konzept: Lege Aufgaben und Belohnungen fest
  • Blockieren von Abos: Dadurch vermeiden Kinder Kostenfallen
  • Definiere Sparziele: Erste Erfahrungen mit der Geldanlage
  • Kinder können nur dort bezahlen, wo Mastercard erlaubt ist
  • Überwachung durch Eltern missfällt einigen Teenagern
  • Beim Sparen auf Bling Angebote festgelegt
  • Download der Apps für Eltern und Kinder erforderlich

Erziehungsberechtigte können eine monatliche Überweisung zur Bling Prepaid Card veranlassen und dann sogar kontrollieren, wofür der Nachwuchs das Geld ausgibt (falls gewünscht). Auch weitere Leistungen können überzeugen.

high-priority
Spartöpfe einrichten

Angenommen, Jugendliche haben einen größeren Wunsch – zum Beispiel eine Playstation. Doch Geburtstage und Weihnachten sind schon für andere Geschenke anderweitig verplant. In solchen Fällen kann mit Bling ein Sparplan erstellt werden. Auf diese Weise sparen sie monatlich einen festen Betrag für ihr Ziel – eine sehr erwachsene Herangehensweise.

settings
Aufgaben festlegen

Teil der Erziehung ist es, Kinder und Jugendliche zur Beteiligung im Haushalt zu motivieren. Dies kann das Rasenmähen, das Hinausbringen des Mülls oder das Autowaschen umfassen. Über die Bling App können Eltern diese Aktionen mit einem finanziellen Anreiz versehen.

checkmark
Kontrolle (so viel du willst)

Es ist ratsam, Kinder bei ihren ersten Gehversuchen im digitalen Bezahlen zu unterstützen. Via Bling ist es den Eltern möglich, zu schauen, wofür der Nachwuchs sein Geld ausgibt. Alternativ können sie die Transaktionen auch anonymisiert anzeigen lassen, sodass sie nur die Beträge, aber nicht die spezifischen gekauften Artikel sehen.

Die Bling Prepaid Card ist mehr als nur eine Taschengeld-Karte. Zusätzliche Vorteile sind Sparen, Kontrolle und finanzielle Erziehung.

Gebühren

Befriedigend 3,5
Sercan Kahraman
Unser Experte: „Versteckte Gebühren sind unbedingt zu umgehen.“
  • 2,99 Euro im Monat ist erschwinglich
  • 32 Euro als Jahresgebühr bringt einen kleinen Rabatt
  • Einmalig ist der Geldtransfer der Eltern im Monat gebührenfrei
  • Die Zustellung der Prepaidkarte ist kostenlos
  • Für die Nutzung der App fallen keine Kosten an
  • Nach der ersten Aufladung im Monat Gebühren in Höhe von 1,65 %
  • Auszahlung von Elternguthaben kostet 1 Euro je Überweisung
  • Bei Inaktivität (10 Monate) fallen bis zu 30 Euro Gebühren im Jahr an
  • Eine Zahlungsbeanstandung kostet bei Bling 25 Euro
  • Bei einer Pfändung des Kontos fallen ebenso 25 Euro an

Gebührentabelle

Jahresgebühr32 Euro
Fremdwährungsgebühr2 %
Automatengebühr Inland1 Euro
Automatengebühr weltweit1 Euro
Gebühren am SchalterUnmöglich
Ausgabegebühr0 Euro
Ersatzkarte9,99 Euro
Partnerkarte
VerfügungsrahmenAufladebetrag
Sollzinsen bei RatenzahlungKeine Ratenzahlung vorgesehen

Die Abokosten von 2,99 Euro je Monat oder 32 Euro im Jahr sind übersichtlich. Eltern sollten aber eine mögliche Inaktivität im Blick behalten und zusätzliche Aufladungen bestenfalls vermeiden.

Befriedigend 3,0
Sercan Kahraman
Unser Experte: „Ein zusätzliches Schutzversprechen sucht man hier vergebens.“

Die Bling Karte ist mit keinen Versicherungsleistungen ausgestattet. In vielen Fällen sind Kinder ohnehin bereits über die Eltern versichert. In unserem Kreditkarten Vergleich können sich Erziehungsberechtigte über Produkte informieren, die mit ausführlichen Versicherungsleistungen daherkommen.

Reisen

Befriedigend 3,5
Akzeptanz Top 5,0
Sicherheit Befriedigend 3,5
Reisevorteile Schlecht 2,0
Sercan Kahraman
Unser Experte: „Wäge zwischen bargeldlosem Bezahlen und Fremdwährungsgebühren ab.“
  • Beim Bezahlen innerhalb der EU fallen keine zusätzlichen Kosten an
  • Kinder und Jugendliche sind vor einem Bargeld-Diebstahl sicher
  • Die Karte kann bei Verlust oder Diebstahl bequem gesperrt werden
  • Bezahle überall dort ohne Bargeld, wo Mastercard gestattet ist
  • Fremdwährungsgebühren (2 %)
  • Ohne Bargeld bist du aufgeschmissen, wenn keine Mastercard erlaubt ist

Die Unabhängigkeit von Bargeld ist auf Reisen ein großer Vorteil. Allerdings verwandelt sie sich zum Nachteil, falls die Bling Prepaid-Mastercard nicht akzeptiert wird.

Bonus

Befriedigend 3,5
Sercan Kahraman
Unser Experte: „Nutze die wenigen Vergünstigungen zu deinem Vorteil.“
  • Die Bezahlung auf Jahresbasis bringt einen Vorteil von 3,88 Euro ein
  • Die Geldanlage und die damit einhergehende Verzinsung steigert den Wert des Geldes
  • Kinder erhalten Belohnungen für das Erledigen von Aufgaben
  • Kein Rabatt für Geschwisterkinder
  • Ohne Punkte oder Meilen
  • Geringer finanzieller Bonus
euro
Spare mit der Jahresgebühr

Bist du von der Bling Mastercard überzeugt? Dann stelle die Bezahlung auf das Jahresabo mit 32 Euro Gebühr um, anstelle von 2,99 Euro monatlich. In diesem Fall sparst du pro Jahr immerhin 3,88 Euro ein.

chart-arrow
Geld anlegen lernen – unbezahlbar

Die Geldanlage als Bonus zu bezeichnen, mag zwar nicht ganz korrekt erscheinen, dennoch ist es von unschätzbarem Wert, jungen Menschen beizubringen, wie sie Kapital anlegen können.

align
Aufgaben festsetzen & Belohnungen auszahlen

Dieser Programmpunkt gehört zum pädagogischen Konzept der Bling Prepaidkarte. Lege beispielsweise die Aufgabe „Rasen mähen“ fest und belege sie mit einer Belohnung von 3 Euro. Hat das Kind den Auftrag erledigt, ist die Zahlung mit wenigen Handgriffen zu veranlassen.

Im Bereich Bonus hat Bling wenig zu bieten. Dafür lässt sich mit der Geldanlage oder mit dem Erledigen von Aufgaben für Kinder und Jugendliche zusätzlich etwas verdienen.

Antrag

Gut 4,0
Sercan Kahraman
Unser Experte: „Bling ist leicht einzurichten und vermittelt der jungen Generation Finanzkompetenz.“
  • Bereits für Kinder ab 7 Jahren erlaubt (mit Erlaubnis der Eltern)
  • Support verspricht Lösungen für finanzschwache Eltern
  • Registrierung ist innerhalb von 3 Minuten zu erledigen
  • Unterschiedliche Apps für Eltern und Kinder
  • Innerhalb von 6 bis 8 Werktagen ist die physische Karte bei dir
  • Lege dir deinen Personalausweis für die Verifizierung zurecht
  • Der Verifizierungsprozess dauert bis zu 8 Minuten
  • Antrag nur online bzw. über die App möglich

Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Beantragung der Kreditkarte:

  1. Informiere dich bei uns oder auf der Bling Homepage über die Funktionen und Leistungen der Prepaid-Mastercard.
  2. Hast du dich für das Produkt entschieden, so suchst du den App-Store von Apple oder Google auf – je nach Betriebssystem (iOS oder Android). Lade dir die Bling App herunter. Achtung: Es gibt unterschiedliche Versionen für Eltern und Kinder.
  3. Während der Registrierung sind persönliche Daten einzugeben. Nur so können Treesor und die Bank Société Générale Bank dir ein Kartenkonto für deinen Nachwuchs anlegen. Lediglich Erwachsene sind berechtigt, ein Kartenkonto zu beantragen.
  4. Sind alle Angaben getätigt, geht es mit der Verifizierung weiter. Erneut sind es die Eltern, die dafür einen Identitätsnachweis erbringen müssen. Hier ist bestenfalls der Personalausweis vorzulegen.
  5. Ist der Vorgang abgeschlossen und das Kartenkonto eröffnet, sollten auch die Kinder die Bling App beziehen. Die Anwendung der Eltern dient der Zahlung von Taschengeld und der Kontrolle (falls gewünscht). Kinder können ihre eigenen Zahlungen nachvollziehen und Guthaben sowie Aufgaben einsehen.
  6. Im Bing Mastercard Test fand der Versand der physischen Karte fast unmittelbar nach Abschluss des Antragsprozesses statt. Bis zur Ankunft der Prepaidkarte sollte es nicht länger als 6 bis 8 Tage dauern.
  7. Ist die Karte bei euch angekommen, lässt sie sich auch schon in vollem Umfang verwenden.

Der Download der App und die Eingaben zur Eröffnung des Kontos gehen schnell von der Hand. Etwas mehr Geduld braucht es bei der Verifizierung und bei der Lieferzeit der physischen Bling Mastercard.

Shopping Taschengeld-Mastercard für Kinder und Jugendliche
Bling Mastercard
Bling Mastercard
Apple Pay
Debitkarte mit Girokonto
Für Kinder
Google Pay
Hohe Abschlusschance
Kein Papierkram
Mastercard
Mobile App
Sicher
Spartöpfe
Taschengeldkarte
Befriedigend 3,5
Leistungen Befriedigend 3,5
Gebühren Befriedigend 3,5
Versicherung Befriedigend 3,0
Reisen Befriedigend 3,5
Bonus Befriedigend 3,5
Antrag Gut 4,0
Bargeldbezug:
Abhebung Inland: 1 Euro; Abhebung Ausland: 1 Euro
Sollzins p.a.:
keine Ratenzahlung
Jahresgebühr: 32,00€ dauerhaft
Apple Pay
Debitkarte mit Girokonto
Für Kinder
Google Pay
Hohe Abschlusschance
Kein Papierkram
Mastercard
Mobile App
Sicher
Spartöpfe
Taschengeldkarte
Bling Mastercard
Befriedigend 3,5
Jetzt beantragen
Sercan Kahraman

Erstellt von

Sercan arbeitet seit 2020 als SEO- und Content-Experte in der Finanzbranche. Als Gadget-Liebhaber erkannte er früh seinen eigenen Bedarf an einer Kreditkarte und nutzt diese inzwischen täglich, meist in Onlineshops und Buchungsportalen.

 

Überprüft von
Technik-Nerd und Zahlenliebhaber

Etwas ist nicht korrekt?
Nimm Kontakt mit uns auf!

Zuletzt aktualisiert am 4. März 2024

Nutzerbewertungen

Nicht die passende Kreditkarte gefunden?

Revolut Plus
Revolut Plus
Das perfekte Kartenpaket für die Kleinfamilie
Gut 4,0
Apple Pay
Debitkarte mit Girokonto
Einkaufsversicherung
Flexibel
Für Reisende
Google Pay
+6 mehr
Kein Papierkram
Kostenlose Barverfügung
Mobile App
Sicher
Versicherungen
Visa
Bargeldbezug:
Abhebungen Inland: 0 % bis 200 Euro, dann 2 % ; Abhebungen weltweit: 0 % bis 200 Euro, dann 2 %
Sollzins p.a.: 0,00 %
Jahresgebühr: 29,99€ dauerhaft
C24 Smart Mastercard
C24 Max Mastercard
Premium-Debitkarte der C24 Bank
Gut 3,9
Apple Pay
Auslandskrankenversicherung
Bonusprogramm
Cashback
Debitkarte mit Girokonto
Google Pay
+5 mehr
Kein Papierkram
Mastercard
Mietwagenversicherung
Mobile App
Versicherungen
Bargeldbezug:
Abhebung Inland: 8x 0 Euro, danach 2 Euro; Abhebung weltweit: 8x 0 Euro, danach 2 Euro
Sollzins p.a.:
Keine Ratenzahlung
Jahresgebühr: 118,80€ dauerhaft
DKB VISA Card
DKB Visa Kreditkarte
Gebührenpflichtige Standard-Kreditkarte der DKB
Gut 3,8
Apple Pay
Auslandskrankenversicherung
Charge Kreditkarte
Einkaufsversicherung
Flexibel
Für Reisende
+8 mehr
Google Pay
Kein Papierkram
Kreditkarte mit Girokonto
Mobile App
Optionale Versicherungen
Ratenzahlung möglich
Sicher
Visa
Bargeldbezug:
Abhebungen Inland: 0 % ; Abhebungen weltweit: 0 % (jeweils ab einer Abhebesumme von 50 Euro)
Sollzins p.a.:
9,90 % für Aktivkund:innen; 10,50 % für Passivkund:innen (Dispozinsen)
Jahresgebühr: 29,88€ dauerhaft
DKB VISA Debitcard
DKB Visa Debitkarte
Moderne DKB-Debitkarte mit dem Visa-Logo
Gut 3,8
Apple Pay
Debitkarte mit Girokonto
Für Reisende
Google Pay
Kostenlose Barverfügung
Mobile App
+3 mehr
Ohne Jahresgebühr für Aktivkund:innen
Sicher
Visa
Bargeldbezug:
Abhebung Inland: 0 % im Aktivstatus, sonst 2,2 %; Abhebung weltweit: 0 % im Aktivstatus, sonst 2,2 %
Sollzins p.a.:
10,50 % Dispozins (9,90 % für DKB-Aktivkund:innen)
Jahresgebühr:
0 Euro (Kontogebühr 4,90 monatlich ohne Aktivstatus)

Du brauchst Hilfe?

Hier findest du Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen.

Für wen lohnt sich die Bling Mastercard?

Familien profitieren in hohem Maße. Eltern automatisieren die Überweisung von Taschengeld. Obendrein sind Kinder für Aufgaben zu belohnen. Der Nachwuchs wird außerdem an ein modernes Bezahlsystem herangeführt.

Kann ich eine Partnerkarte für meine Bling Mastercard beantragen?

Eine Partnerkarte ist nicht vorgesehen. Es wäre auch kontraproduktiv, wenn Kinder sich mit ihren Geschwistern ein Konto teilen müssten. Immerhin soll jeder für sich den Umgang mit Geld lernen.

Bietet die Bling Mastercard flexible Zahlungsziele an?

Die Bling Mastercard ist eine Prepaidkarte, die das Aufladen und Verwenden des vorhandenen Guthabens erlaubt. Ratenzahlungen oder flexible Zahlungsziele sind nicht vorgesehen.

Kann ich das Limit meiner Bling Mastercard erhöhen?

Zunächst einmal ist es unmöglich, Schulden zu machen. Eltern können Limits für Ausgaben bei der Bling Mastercard festlegen. Eine Höchstgrenze ist uns nicht bekannt.

Wie kann ich meine Bling Mastercard kündigen?

Wer die Bling Mastercard im Monatsabo (2,99 Euro) bezieht, der kann jederzeit kündigen. Beim Jahresabo ist die Laufzeit festgelegt. Die Kündigung selbst lässt sich problemlos über die App einleiten. Dies müssen die Erwachsenen tun.

Wie bezahle ich den offenen Kreditkartensaldo?

Bling stellt eine Prepaid-Bezahlkarte für Kinder bereit, die von den Eltern kontrolliert werden kann. Die Bezahlung findet beim Prepaid-Konzept unmittelbar statt. Es können nur Ausgaben in einem Umfang getätigt werden, der von der Karte gedeckt ist.

Wie beantrage ich die Bling Mastercard für mein Kind?

Nach unserem Bling Mastercard Test ist zunächst der Download der App im Apple Store (iOS) oder bei Google Play notwendig. Anschließend finden Registrierung, Verifizierung und letztlich der Kartenversand statt. Eltern und Kinder nutzen eine unterschiedliche Version der App.

Wie sicher ist die Bling Mastercard?

Bei Verlust ist eine Kartensperrung bequem über die App möglich. Außerdem landet das Taschengeld auf einem Partnerkonto, welches durch die Einlagensicherung bis zu 100.000 Euro geschützt ist. Darüber hinaus profitiert Bling von sämtlichen Mastercard-Schutzmechanismen.

Wie hoch ist die Jahresgebühr der Bling Mastercard?

Jährlich ist ein Betrag in Höhe von 32 Euro zu zahlen. Auf Monatsbasis sind hingegen 2,99 Euro zu entrichten.

Welche Versicherungen beinhaltet die Bling Mastercard?

Bling ist eine Taschengeld-Karte für Kinder ab 7 Jahren. Auf Versicherungen verzichtet der Anbieter.

Kann ich die Bling Mastercard kostenlos im Ausland benutzen?

Solange in Euro gezahlt wird, fallen mit der Bling Mastercard keine zusätzlichen Gebühren an. Außerhalb der Eurozone ist mit Auslandseinsatzentgelt in Höhe von 2 % zu rechnen.

Wie viel Geld lässt sich mit der Bling Mastercard abheben?

Auszahlungen finden maximal in der Höhe des aufgeladenen Volumens statt. Manuelle Limits können durch Eltern in der App festgelegt werden.