Kreditkarten.com liefert nur unvoreingenommene Informationen. Erfahre mehr über unsere Grundsätze und unser Geschäftsmodell.

Kreditkarten.com liefert nur unvoreingenommene Informationen. Erfahre mehr über unsere Grundsätze und unser Geschäftsmodell.

Warum uns diese Karte gefällt
So besserst du als Unternehmer:in deine Ausgaben- und Rechnungsverwaltung nach.
Philipp Noack
Technik-Nerd und Zahlenliebhaber
Geschäftlich Kostenlose Firmenkarte mit nützlichem Ausgaben-Tracking
Pleo Starter
Pleo Card Starter
Apple Pay
Buchhaltungs-Tools
Firmenkarte
Google Pay
Kostenlos
Mastercard
Mobile App
Sicher
Zugang für Buchhalter
Zusatzkarten
Befriedigend 3,4
Leistungen Gut 4,0
Gebühren Befriedigend 3,0
Versicherung Befriedigend 3,0
Reisen Befriedigend 3,3
Bonus Befriedigend 3,0
Antrag Gut 4,0
Bargeldbezug:
Abhebung Deutschland: 5 Euro; Abhebung weltweit: 5 Euro
Sollzins p.a.:
Keine Ratenzahlung möglich
Jahresgebühr: Kostenfrei dauerhaft
Apple Pay
Buchhaltungs-Tools
Firmenkarte
Google Pay
Kostenlos
Mastercard
Mobile App
Sicher
Zugang für Buchhalter
Zusatzkarten
Pleo Starter
Befriedigend 3,4
Jetzt beantragen

Pleo Starter Test

Vorteile
  • Die Basiskarte „Starter“ aus dem Hause Pleo kommt kostenlos zu dir nach Hause
  • Bis zu 3 Nutzer:innen können gleichzeitig und ohne Aufpreis mit den Karten arbeiten
  • Neben den physischen Karten ist es Kund:innen erlaubt, virtuelle Firmenkarten zu erstellen
  • Pleo verknüpft die Bezahlkarte mit einem Ausgaben-Tracking und mit Ausgabenberichten
  • Weiterhin lässt sich die eigene Buchhaltungs-Software mit der Pleo Kreditkarte verknüpfen
Nachteile
  • Es fehlen einige Funktionen anderer Tarife
  • Versicherungen gehören nicht zum Programm des Fintech-Startups
  • Bonus-Vorteil, fehlen ebenfalls
  • Rückbuchungen, Erstattungen und die Ausstellung von Karten verursachen Kosten
  • Im Starter-Paket können Unternehmer:innen keine weiteren Nutzer:innen hinzuschalten

Die Firmenkreditkarten aus dem Hause Pleo haben es weltweit zu einer großen Akzeptanz geschafft. Bekannte Firmen, Organisationen und Vereine setzen auf Pleo. Dazu zählen Trade Republic, Blinkist, Mister Spex und Hertha BSC.

Fazit

Pleo verlangt für die Pleo Starter keine Grundgebühr. Wer sollte mit der Basiskarte des dänischen Fintech-Unternehmens eigenen Erfahrungen sammeln? Das Angebot lohnt sich vor allem für Unternehmer:innen, die bei der Buchhaltung Zeit und Nerven sparen wollen. Rechnungen lassen sich einfach abfotografieren und an einem Ort bündeln. Gleichzeitig erhalten Nutzer:innen dadurch eine tolle Ausgabenübersicht, die Pleo geschickt darstellt und bei Bedarf sogar externen Buchalter:innen zugänglich macht.
Generell richtet sich die Firmenkarte an Unternehmer:innen. Hier ist es der Vorteil, dass das Starter-Paket gleich mit bis zu 3 Karten daherkommt. Nutzt ein Teammitglied seine Pleo-Karte zum Bezahlen, wird sofort eine In-App-Benachrichtigung an die:den Hauptkarteninhaber:in versendet. Auf Geldautomatenabhebungen sollten Nutzer:innen übrigens weitestgehend verzichten. Denn dabei fallen jedes Mal Gebühren in Höhe von 5 Euro an.

Beantragung
  • Antrag zu 100 % digital
  • 3 kostenlose Karten
  • Angaben zum Einkommen
  • Nur für Unternehmer:innen
Ok
Kartendetails
Kartenname Pleo Starter
Herausgeber Pleo
Monatliches Zahlungsdatum Sofortabbuchung
Webseite www.pleo.io
Kartentyp Debit
Girokonto Kein Girokonto
Kosten Ersatzkarten 12,00 €
Support kontaktieren
  • Pleo E-Mail-Support
    support@pleo.io

Leistungen

Gut 4,0
Dienstleistungen Gut 4,0
Eigenschaften Gut 4,0
Philipp Noack
Unser Experte: „Verabschiede dich von Papierkram und einer umständlichen Ausgabenverwaltung.“
  • Fotografiere deine Belege, Pleo speichert und sortiert sie
  • Pleo benachrichtigt die:den Hauptkarteninhaber:in umgehend über jede Ausgabe
  • Apple- und Google Pay-fähig
  • Die Verwaltung von Kostenabrechnungen (z.B. Reisen) und Belegen wird automatisiert
  • Dazu gibt es virtuelle Karten, die schon vor der Ankunft der physischen Karte zu verwenden sind
  • Die automatisierte Abrechnung funktioniert nur, wenn Belege konsequent fotografiert werden
  • Die Verknüpfung der Rechnungen aus Mails ist aktuell noch etwas umständlich
  • Liquidität wird gebunden, da die Karte nur mit Guthaben und ohne Kreditlinie funktioniert
  • Aktuell fehlt noch das Verrechnungstool, um versehentlich getätigte Privatausgaben abzuziehen

Pleo hat es sich zum Ziel gesetzt, die Buchhaltung für Unternehmer:innen zu vereinfachen. Vermutlich hat niemand Spaß daran, zu gegebener Zeit die entsprechenden Unterlagen händisch zu suchen. Hier setzen Geschäftskund:innen bereits mit dem Starter-Plan an. Diese und weitere Leistungen möchten wir vorstellen.

bar-graph
Buchhaltungs-Tools

Du hast das Smartphone ohnehin immer in der Tasche? Perfekt! Fotografiere mit der Pleo App die Belege für deine Firma einfach ab. Schon hast du die Ausgaben gebündelt. Laut Pleo sparen Nutzer:innen dank des Angebots jedes Jahr 138 Stunden ein.

credit-card
Virtuelle Karten

Bezahlen am PC oder Smartphone ist ein weiterer Pluspunkt. Virtuelle Karten können bequem für den Online-Einkauf Verwendung finden. Nach unseren Erfahrungen bezüglich der Pleo Starter ist dies sogar schon möglich, noch bevor die physischen Karten verschickt worden sind. Darüber hinaus sind virtuelle Karten zu 100 % gratis.

mail-check
Fetch sucht in E-Mails nach Belegen

Problem: Hunderte E-Mails gehen täglich ein. Darunter sind wichtige Nachrichten, die Belege enthalten und eigentlich an die Buchhaltung weitergereicht gehören. Damit diese Daten nicht in der Masse an Mails untergehen, hat Pleo Fetch integriert. Dieses Programm durchsucht die Mails nach Belegen und sammelt diese.

In unserem Pleo Starter Test sind wir von den Buchhaltungs-Tools und vom innovativen Ansatz der Digitalisierung sehr positiv angetan.

Gebühren

Befriedigend 3,0
Monatliche Kosten Top 5,0
Bargeldabhebung Schlecht 2,0
Fremdwährungsgebühr Schlecht 2,0
Philipp Noack
Unser Experte: „Erkenne versteckte Kosten auf einen Blick.“
  • Die Pleo Starter Firmenkarte ist kostenlos: Es fällt keine Jahresgebühr an
  • 5-mal ist die Rechnungszahlung mit dem Pleo-Starter-Paket kostenlos
  • Bezahlen im Euroraum ist mit der Pleo-Firmenkarte kostenlos erlaubt
  • Der Zugang für externe Buchhalter:innen kostet 9 Euro monatlich
  • Nach der 5. Rechnungszahlung fallen Gebühren von 5 Euro je Beleg an
  • Die Nutzung des Geldautomaten verursacht eine fixe Gebühr von 5 Euro
  • Die Fremdwährungsgebühr bei Kartenzahlungen beziffert sich auf 2,49 %
  • Bei der Rechnungszahlung sind es Wechselgebühren in Höhe von 2,50 %

Unsere Erfahrungen mit den Gebühren der Pleo Starter Card wollen wir gerne teilen:

Jahresgebühr0 Euro
Fremdwährungsgebühr (Kartenzahlung)2,49 %
Wechselgebühren (Rechnungszahlung)2,50 %
Automatengebühr Inland5 Euro
Automatengebühr weltweit5 Euro
Zugang für externe Buchhalter9 Euro
Ausgabegebühr0 Euro
Ersatzkarte12 Euro
Partnerkarte3 Zusatzkarten
VerfügungsrahmenGuthaben
Sollzinsen bei RatenzahlungKeine Ratenzahlung möglich

Firmenkund:innen sollten sich im Vorfeld genau überlegen, wann und wie sie Pleo verwenden. Denn es ist abhängig von der Verwendung, ob die Firmenkarte günstig oder teuer ist.

Versicherung

Befriedigend 3,0
Philipp Noack
Unser Experte: “Man sucht hier vergebens nach Versicherungsschutz.”

Wer eine Kreditkarte mit Versicherungsschutz sucht, findet mithilfe unseres Kreditkartenvergleichs eine geeignete Karte.

Reisen

Befriedigend 3,3
Akzeptanzstellen Top 5,0
Sicherheit Befriedigend 3,0
Reisevorteile Schlecht 2,0
Philipp Noack
Unser Experte: „Auf Reisen sind die vorhandenen Tools besonders nützlich.“
  • Belege sind nicht umständlich zu sammeln, fotografiere sie einfach ab
  • Zahle im Euroraum ohne zusätzliche Gebühren
  • Profitiere im Ausland von der Sicherheit virtueller Karten
  • Behalte die Ausgaben deiner Mitarbeiter:innen von überall auf der Welt im Blick
  • Mit der automatischen Belegerinnerung vergisst du auch unterwegs keine Zahlung
  • Kein telefonischer Support und es fehlt an der persönlichen Betreuung
  • Fremdwährungsgebühren von 2,49 % außerhalb der Eurozone
  • Es fehlt am Zugang zur Airport-Lounge oder an weiteren Exklusiv-Vorzügen

Generell ist die Firmenkarte von Pleo für das Geschäft, daheim und auf Reisen, gleichermaßen nützlich. Denn der Fokus auf die Buchhaltung bringt seine Stärken jeweils ein.

Bonus

Befriedigend 3,0
Philipp Noack
Unser Experte: „Die kostenlose Karte kommt nur mit kleinen Vergünstigungen.“
  • Perks: Melde dich an und erhalte Informationen über regelmäßige Rabatte (z.B. 10 % bei Lunchit)
  • Vermittle Firmenkund:innen und erhalte bis zu 200 Euro für jede erfolgreiche Empfehlung
  • Empfohlene Kund:innen bekommen darüber hinaus 2 Monate Pleo gratis
  • Es fehlt an einem klassischen Punkte- oder Meilen-System
  • Cashback-Angebote stehen erst in bezahlten Pleo-Plänen zur Verfügung
discount
Rabatte mit Perks

In unserem Test der Pleo Starter sind wir auf die sogenannten Perks gestoßen. Es handelt sich um eine Kooperationsvereinbarung von Pleo. Andere Unternehmen können über dieses Portal Rabatte anbieten. Kund:innen profitieren wiederum vom Preisnachlass.

euro
Werbung: 200 Euro

Freundschaftswerbung ist eine gute Sache. Wenn du selbst von den Leistungen überzeugt bist, empfiehlst du Pleo eventuell befreundeten Unternehmer:innen. Vermittelst du Firmenkund:innen erfolgreich, erhältst du eine Gutschrift in Höhe von 200 Euro. Der Geworbene nutzt Pleo unterdessen 2 Monate kostenlos.

Rabatte sind aus unserer Sicht nur kleine Gimmicks. Selten passt ein Rabatt mal exakt ins Konzept des Unternehmens. Doch die Möglichkeit, Freund:innen zu werben und 200 Euro zu kassieren, ist nicht zu vernachlässigen.

Antrag

Gut 4,0
Philipp Noack
Unser Experte: „Mit der kostenlosen Testphase minimierst du das Risiko.“
  • Die Firmenkarte legt seinen Fokus absichtlich auf Unternehmer:innen
  • Die Testversion ist grundsätzlich gratis
  • Über 25.000 Pleo-Kund:innen haben das Antragsverfahren bereits durchlaufen
  • Wer mit der „kostenlosen Testphase“ startet, beginnt mit dem Essential-Plan
  • Antragsstellung ist sehr kleinteilig gegliedert
  • Angaben zum Einkommen nötig
  • Eventuell bei der Erstanmeldung Kontakt zum Support nötig

Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Beantragung der Kreditkarte:

  1. „Jetzt starten“ ist die Aufschrift des Buttons auf der Pleo-Homepage, der den Antragsprozess zur Starter-Karte beginnt.
  2. Zunächst geben wir unsere E-Mail, die Unternehmensgröße und später noch persönliche Daten zu unserer Person und den Finanzen ein.
  3. Außerdem legen wir einen 4-stelligen Passcode fest. Dieser Code ist für den späteren Log-in nötig. Auch die Telefonnummer ist noch einzugeben.
  4. Gleichzeitig erhalten Kund:innen auf die E-Mail-Adresse einen Verifizierungslink zugeschickt, der natürlich anzuklicken ist.
  5. Willst du dich von einer öffentlichen Domäne (z.B. Yahoo) abseits von Gmail anmelden, so ist unter Umständen die Kontaktaufnahme zum Kundendienst zu suchen.
  6. Final ist es wichtig, die Verifizierungsunterlagen für das Unternehmen einzureichen. Dazu zählen der Lichtbildausweis, die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer und weitere Angaben zur Firma.
  7. Mit dem Klick auf „Fertig“ bist du mit der Erstanmeldung durch und fährst mit „Erste Schritte“ fort.
  8. Virtuelle Karten können sofort verwendet werden. Plastikkarten sollen innerhalb von 3 bis 5 Werktagen eintreffen.

Der Antragsprozess bei Pleo ist zielführend. Neukund:innen werden geschickt und professionell durch das Verfahren geleitet.

Geschäftlich Kostenlose Firmenkarte mit nützlichem Ausgaben-Tracking
Pleo Starter
Pleo Card Starter
Apple Pay
Buchhaltungs-Tools
Firmenkarte
Google Pay
Kostenlos
Mastercard
Mobile App
Sicher
Zugang für Buchhalter
Zusatzkarten
Befriedigend 3,4
Leistungen Gut 4,0
Gebühren Befriedigend 3,0
Versicherung Befriedigend 3,0
Reisen Befriedigend 3,3
Bonus Befriedigend 3,0
Antrag Gut 4,0
Bargeldbezug:
Abhebung Deutschland: 5 Euro; Abhebung weltweit: 5 Euro
Sollzins p.a.:
Keine Ratenzahlung möglich
Jahresgebühr: Kostenfrei dauerhaft
Apple Pay
Buchhaltungs-Tools
Firmenkarte
Google Pay
Kostenlos
Mastercard
Mobile App
Sicher
Zugang für Buchhalter
Zusatzkarten
Pleo Starter
Befriedigend 3,4
Jetzt beantragen
Philipp Noack

Erstellt von

Philipp ist unser Allrounder. Er ist Technischer Leiter von Kreditkarten.com, Web Developer und Autor von Ratgeberartikeln und Kreditkarten-Bewertungen in Personalunion. Das Fundament für seine Finanzexpertise konnte er bereits während seines BWL-Studiums legen.

 

Überprüft von
SEO- und Content-Experte & regelm. Kreditkartennutzer

Etwas ist nicht korrekt?
Nimm Kontakt mit uns auf!

Zuletzt aktualisiert am 6. September 2023

Nutzerbewertungen

Nicht die passende Kreditkarte gefunden?

American Express Business Platinum Kreditkarte
American Express Business Platinum Card
Die ultimative Business Kreditkarte
Gut 4,5
American Express
Apple Pay
Auslandskrankenversicherung
Bonusprogramm
Business Kreditkarte
Charge Card
+12 mehr
Flughafenlounge
Gepäckversicherung
Google Pay
Kein Papierkram
Mietwagen-Vollkasko
Mietwagenhaftpflicht
Mietwagenversicherung
Mobile App
Premium Kreditkarte
Reiserücktrittsversicherung
Status-Upgrade
Versicherungen
Bargeldbezug:
Icon Deutschland 4,00%
Icon Europa 4,00%
Icon Globus 4,00%
Sollzins p.a.: 0,00 %
Jahresgebühr: 700,00€ dauerhaft
Miles & More Gold Credit Card Business
Miles & More Gold Credit Card Business
Business-Vielfliegerkarte mit weitreichendem Versicherungsschutz
Gut 4,5
Apple Pay
Auslandskrankenversicherung
Business Kreditkarte
Charge Kreditkarte
Flexibel
Für Reisende
+16 mehr
Goldene Kreditkarte
Google Pay
Kein Papierkram
Mastercard
Mietwagen-Vollkasko
Mietwagenversicherung
Mobile App
optionale Gepäckversicherung
Premium Kreditkarte
Ratenzahlung möglich
Reiserücktrittsversicherung
Revolving Card
Sicher
Status-Upgrade
Versicherungen
Vielfliegerprogramm
Bargeldbezug:
Abhebungen Inland: 2%, mind. 5€ ; Abhebungen weltweit: 2%, mind. 5€
Sollzins p.a.: 8,90 %
Jahresgebühr: 138,00€ dauerhaft
American Express Business Gold Kreditkarte
Gut 4,5
American Express
Auslandskrankenversicherung
Bonusprogramm
Business Kreditkarte
Geschäftlich
Goldene Kreditkarte
+8 mehr
Google Pay
Kein Papierkram
Mobile App
Premium Kreditkarte
Reiseversicherung
Sicher
Status-Upgrade
Versicherungen
Bargeldbezug:
Icon Deutschland 4,00%
Icon Europa 4,00%
Icon Globus 4,00%
Sollzins p.a.: 0,00 %
Jahresgebühr: 175,00€ dauerhaft
American Express Business Card
American Express Business Card
Amex Business Card für kleinere und größere Unternehmen
Gut 4,1
Apple Pay
Bonusprogramm
Business Kreditkarte
Charge Kreditkarte
Flexibel
Für Reisende
+6 mehr
Google Pay
Kein Papierkram
Mobile App
Sicher
Status-Upgrade
Versicherungen
Bargeldbezug:
Abhebungen Inland: 4 %, mindestens 5 Euro ; Abhebungen weltweit: 4 %, mindestens 5 Euro
Sollzins p.a.: 0,00 %
Jahresgebühr: Kostenfrei70,00€ ab. 2. Jahr

Du brauchst Hilfe?

Hier findest du Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen.

Für welche Unternehmen lohnt sich die Pleo Starter Firmenkarte?

Jedes Unternehmen, das sich von der Zettelwirtschaft verabschieden und seine Zahlen digitalisieren möchte, sollte sich genau über die Pleo Starter Firmenkarte informieren.

Wie viele Zusatzkarten kann ich von der Pleo Starter beantragen?

Die Pleo Starter kommt insgesamt mit 3 physischen und zusätzlich mit virtuellen Karten daher. Im Gegensatz zu den anderen Kostenplänen können hier keine zusätzlichen Firmenkarten geordert werden.

Kann ich das Limit für jede:n Mitarbeiter:in gesondert einstellen?

Nein, dies ist erst ab den kostenpflichtigen Pleo Abos möglich.

Können sich Mitarbeiter:innen selbst virtuelle Kreditkarten erstellen?

Je nach Einstellung der Rechte können Mitarbeiter sich virtuelle Karten erstellen und diese auch nutzen.

Bietet die Pleo Starter flexible Zahlungsziele an?

Es handelt sich um eine reine Guthabenkarte. Weder ist eine Teilzahlung möglich, noch können wir ein Darlehen in Anspruch nehmen.

Kann ich das Limit meiner Pleo Starter erhöhen?

Limits sind im Zweifel auch von der Bonität abhängig. Doch in einem bestimmten Rahmen lassen sich Limits über die Online-Zentrale oder nach Kontaktaufnahme mit dem Service anpassen.

Wie kann ich meine Pleo Starter Firmenkarte kündigen?

Die kostenlose Pleo Starter Karte kann im Prinzip einfach nicht mehr verwendet werden. Besser ist es jedoch, eine schriftliche Kündigung auszusprechen. Dies ist auch über die Verwaltung beim Stichpunkt „Abrechnungsseite“ möglich. Dort findet sich der Button „Konto löschen“.

Wie bezahle ich den offenen Kreditkartensaldo?

Genau genommen beschreiben wir im Pleo Starter Test keine Kreditkarte. Folglich findet eine Begleichung der Schuld über die Abbuchung vom Konto sofort statt.

Wie beantrage ich die Pleo Starter?

Pleo lässt sich über die Homepage in wenigen Schritten ganz einfach beantragen. Dafür klickst du auf den Button „Jetzt starten“ und tätigst die entsprechenden Eingaben.

Wie sicher ist die Pleo Starter Firmenkarte?

Gelder liegen bei der Hausbank oder werden zwischenzeitlich von seriösen Geldinstituten (Danske Bank oder JP Morgan) verwahrt. Dadurch ist das Vermögen jederzeit geschützt. Auch die üblichen Schutzmaßnahmen von Mastercard sind integriert.

Wie hoch ist die Jahresgebühr der Pleo Starter?

Es gibt keine Jahresgebühr. Allerdings fallen Kosten beim Geldabheben oder ab der 5. Rechnungszahlung an.

Welche Versicherungen beinhaltet die Pleo Starter?

Versicherungen sind in der Pleo Starter Firmenkarte nicht enthalten.

Kann ich die Pleo Starter kostenlos im Ausland benutzen?

Sofern du in Euro bezahlst, fallen keine zusätzlichen Kosten an. Ansonsten ist die Fremdwährungsgebühr in Höhe von 2,49 % zu berücksichtigen.

Wie viel Geld kann ich mit der Pleo Starter abheben?

Am Geldautomaten dürfen täglich 500 Euro und pro Monat 2.500 Euro abgehoben werden.

Wer steht hinter der Pleo Starter Firmenkarte?

Die Gründung von Pleo geht auf das Jahr 2015 zurück. Jeppe Rindom und Niccolo Perra stehen an der Spitze. Inzwischen gibt es Büros in Kopenhagen, London, Berlin, Madrid und Stockholm. Finanziert wird Pleo von Kinnevik (u.a. Zalando und Westwing).