Kreditkarten.com liefert nur unvoreingenommene Informationen. Erfahre mehr über unsere Grundsätze und unser Geschäftsmodell.

Kreditkarten.com liefert nur unvoreingenommene Informationen. Erfahre mehr über unsere Grundsätze und unser Geschäftsmodell.

Barclays: Bawag übernimmt deutsches Privatkundengeschäft

Die österreichische Bawag Group hat den Kauf des deutschen Privatkundengeschäfts der britischen Großbank Barclays angekündigt. Dies hat Auswirkungen auf die zahlreichen Inhaber:innen von Barclays-Kreditkarten. In diesem Artikel beleuchten wir die Hintergründe der geplanten Übernahme, die Folgen für die Kund:innen und stellen alternative Kreditkartenangebote vor.

Barclays: Bawag kauft deutsches Privatkundengeschäft

Hintergrund der Bawag-Übernahme

Barclays hat beschlossen, sich von seinem deutschen Privatkundengeschäft zu trennen, um sich künftig stärker auf Firmenkund:innen und das Investmentbanking zu konzentrieren. Zu diesem Privatkundengeschäft gehört unter anderem auch die Herausgabe von Kreditkarten, die bei vielen Kund:innen in Deutschland beliebt sind, darunter die Barclays Visa, das Barclays Platinum Double und die Barclays Eurowings Kreditkarte Premium. Für die Bawag Group bietet die Übernahme die Gelegenheit, ihre Marktposition in Österreich, Deutschland, der Schweiz und den Niederlanden zu stärken und ihr Produktangebot zu erweitern.

Details des Kaufs

Die Bawag übernimmt alle Verbindlichkeiten und Vermögenswerte der Barclays Consumer Bank Europe, deren Portfolio sich Ende März 2024 auf etwa 4,7 Milliarden Euro belief. Dieses Portfolio besteht vor allem aus Karten- und Kreditforderungen. Laut Bawag-Finanzvorstand Enver Sirucic gibt es keinen eindeutigen Kaufpreis. Die Übernahme soll im vierten Quartal 2024 oder im ersten Quartal 2025 abgeschlossen werden und soll im Jahr 2027 mehr als 100 Millionen Euro zum Vorsteuergewinn der Bawag beitragen.

Strategische Bedeutung für die Bawag

Mit dem Know-how der 700 Mitarbeitenden von Barclays Deutschland und der Integration bestehender Produkte erwartet die Bawag eine deutliche Verbesserung ihrer Marktposition. „Diese Übernahme passt strategisch sehr gut zu uns, und zwar in Bezug auf das Produktangebot, die Marktpräsenz, den Kundenstamm und die Belegschaft in Hamburg, die vor allem eine starke Expertise im Kreditkartengeschäft einbringt“, erklärt Bawag-CEO Anas Abuzaakouk.

Veränderungen für Kund:innen von Barclays

Viele Barclays-Bestandskund:innen fragen sich, welche Veränderungen die Übernahme durch die Bawag Group mit sich bringt. Zunächst werden alle bestehenden Konten und Kreditkartenverträge auf die Systeme der Bawag migriert. Dies bedeutet, dass die Kund:innen neue Kreditkarten und möglicherweise neue Vertragsbedingungen erhalten. Während der Umstellung können die bisherigen Barclays-Kreditkarten weiter verwendet werden, bis die neuen Karten von der Bawag ausgegeben werden.

Bewährte Barclays-Leistungen bleiben erhalten

Die bekannten Funktionen und Leistungen der Barclays-Kreditkarten bleiben zunächst erhalten, bis die neuen Bawag-Kreditkarten ausgegeben werden. Zudem wird die Bawag Group voraussichtlich einige der beliebten Vorteile und Services von Barclays übernehmen und in ihre eigenen Produkte integrieren. Kund:innen können also damit rechnen, dass viele der bisherigen Leistungen, wie beispielsweise gebührenfreie Zahlungen weltweit, weiterhin verfügbar bleiben. Dennoch ist es wichtig, die neuen Konditionen im Detail zu überprüfen, sobald sie bekannt gegeben werden.

Alternativen zu Barclays-Kreditkarten

Obwohl die Veränderungen, die die Übernahme durch die Bawag mit sich bringen wird, bislang vollständig klar sind, machen sich viele Inhaber:innen von Barclays-Kreditkarten Gedanken über passende Alternativen. Hier sind einige Kreditkarten, die als Ersatz für die verschiedenen Barclays-Karten in Betracht gezogen werden können.

Alternative zur Barclays Visa: awa7 Visa Kreditkarte

Die awa7 ist eine klassische Visa Kreditkarte mit einem festen Kreditrahmen und ohne Jahresgebühr. Zahlungen in Fremdwährung sind gebührenfrei und Bargeldabhebungen im Ausland kosten nichts. Darüber hinaus tragen Karteninhaber:innen automatisch zum Klimaschutz bei: Für jedes eröffnete Kartenkonto wird ein Baum gepflanzt, pro 100 Euro Kartenumsatz wird ein Quadratmeter Wald geschützt.

  • Keine Jahresgebühr und keine Fremdwährungsgebühr
  • Ratenzahlung möglich
  • Nachhaltiges Konzept
  • Pro Neukund:in wird 1 Baum gepflanzt
  • Attraktive Rabatte und Cashback-Aktionen
awa7 Kreditkarte
awa7 Visa Kreditkarte
Die nachhaltige Kreditkarte

Gesamtbewertung:

Gut 4,4
Unsere Bewertung
Leistungen 4,0
Gebühren 4,5
Versicherung 3,5
Reisen 4,5
Bonus 4,0
Besonderheiten 5,0
Antrag 5,0

Jede unserer Kreditkarten wird von unseren verifizierten Kreditkarten-Expert:innen auf viele verschiedenen Merkmale geprüft.

Apple Pay
Auslandskrankenversicherung
Charge Card
Flexibel
Für Reisende
Gepäckversicherung
Google Pay
Hohe Abschlusschance
Kein Papierkram
Kreditkarte ohne Girokonto
Mobile App
Nachhaltig
Ohne Jahresgebühr
Optionale Versicherungen
Reiserücktrittsversicherung
Revolving
Sicher
Visa
Bargeldbezug:
ab 0 %
Sollzins p.a.: 20,12 %
Jahresgebühr: Keine

Die awa7 Kreditkarte ist in ihrer Art einzigartig. Sie zeichnet sich durch Nachhaltigkeit aus und kommt zudem ohne jährliche Gebühr. Zahlungen in Fremdwährungen und Bargeldabhebungen im Ausland sind gebührenfrei. In Deutschland fallen für Barverfügungen am Automaten 3,95 Euro pro Auftrag an. Jedoch sind in zahlreichen Geschäften wie Aldi Süd, dm, Netto und Rossmann Bargeldabhebungen auch hierzulande umsonst.

Die Karte ist nicht nur ein echter Klimaschützer, sondern erhöht auch deine finanzielle Flexibilität. Zu Beginn gibt es eine 3-monatige zinsfreie Ratenzahlung für alle Umsätze innerhalb des individuellen Verfügungsrahmens. Danach ist eine Rückzahlung in Teilraten ab 3 % möglich Die Raten kannst du bequem über die App anpassen. Beachte jedoch, dass bei Nutzung des Kreditrahmens Sollzinsen von 20,12 % anfallen. Um diese zu vermeiden, solltest du deine Kreditkartenschulden monatlich vollständig begleichen.

Im Gegensatz zu anderen Kreditkarten bietet die awa7 kein Vielfliegerprogramm oder kostenlose Versicherungen. Die herausragende Zusatzleistung der Karte ist der Klimaschutz. Darüber hinaus profitieren Inhaber:innen der Kreditkarte von Cashback auf Buchungen über das Reiseportal Urlaubsplus sowie von verschiedenen Rabattaktionen und Bonusleistungen der Hanseatic Bank Vorteilswelt.

Unsere vollständige Bewertung lesen
Übersicht
Kartenname awa7 Visa Kreditkarte
Herausgeber Hanseatic Bank
Monatliches Zahlungsdatum zwischen dem 25. und 31. eines Monats
Website https://awa7.de/
Kartentyp Revolving, Charge
Guthabenszins
Girokonto
Kosten Ersatzkarte 9,00 €
Eigenschaften
  • Kreditkarte ohne Jahresgebühr
  • Kostenlos im Ausland Bargeld abheben und bezahlen
  • Kostenloser Visa Bargeldservice bei renommierten Händlern (z. B. Aldi und dm)
  • Schnelle und unkomplizierte Beantragung
  • Nachhaltiges Konzept
  • Im Inland fällt eine Geldautomatengebühr an
  • Hohe Zinsen bei Ratenzahlung
  • Versicherungsschutz nur gegen Gebühr
Support kontaktieren

Unsere vollständige Bewertung lesen

Alternative zur Barclays Gold Visa: Hanseatic Bank GoldCard

Die Hanseatic Bank GoldCard ist eine vielseitige Visa Karte, die weltweit kostenlose Bargeldabhebungen und gebührenfreie Zahlungen innerhalb der Eurozone ermöglicht. Besonders hervorzuheben ist das Versicherungspaket, das speziell für Reisende attraktiv ist. Die hohen Deckungssummen, wie beispielsweise bis zu 100.000 Euro bei der Auslandskrankenversicherung, bieten zusätzlichen Schutz und Sicherheit.

  • Im ersten Jahr keine Jahresgebühr
  • Bei einem Umsatz von über 3.000 Euro entfällt die Jahresgebühr
  • Weltweit kostenlos Bargeld abheben
  • Umfangreiche Versicherungen
  • Raten flexibel anpassbar
Hanseatic Bank Gold Card Kreditkarte
Hanseatic Bank GoldCard
Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Gesamtbewertung:

Gut 4,2
Unsere Bewertung
Leistungen 4,0
Gebühren 4,0
Versicherung 5,0
Reisen 4,3
Bonus 3,0
Antrag 5,0

Jede unserer Kreditkarten wird von unseren verifizierten Kreditkarten-Expert:innen auf viele verschiedenen Merkmale geprüft.

Apple Pay
Auslandskrankenversicherung
Charge Card
Flexibel
Gepäckversicherung
Goldene Kreditkarte
Google Pay
Hohe Abschlusschance
Kein Papierkram
Kreditkarte ohne Girokonto
Mobile App
Reiserücktrittsversicherung
Reiseversicherung
Revolving Card
Sicher
Versicherungen
Visa
Bargeldbezug:
Icon Deutschland 0%
Icon Europa 0%
Icon Globus 0%
Sollzins p.a.: 18,40 %
Jahresgebühr: Kostenfrei35,00€ ab. 2. Jahr
(1 Nutzerbewertung)

Die Hanseatic GoldCard ist eine leistungsstarke Visa Karte, mit der weltweit kostenlose Bargeldabhebungen möglich sind. Zahlungen sind jedoch nur innerhalb der Eurozone umsonst. Bei Transaktionen in Fremdwährungen außerhalb des EU-Raumes erhebt die Hanseatic Bank 2 % den Umsatz. Das Highlight der Kreditkarte ist ein umfangreiches Versicherungspaket, das sich insbesondere für Reisende lohnt. Auch die Deckungssummen (z.B. bis zu 100.000 Euro bei der Auslandskrankenversicherung) haben eine volumenstarke Höhe.

Zahlt man die Kartenumsätze stückweise zurück, entstehen recht hohe Sollzinsen. Deshalb sollten Nutzer:innen die Schulden nach Möglichkeit in einem Rutsch begleichen. Die GoldCard ist übrigens zunächst auf Ratenzahlung voreingestellt. Diese Einstellung können Kund:innen im Online-Banking oder in der übersichtlichen Mobile App der Hanseatic Bank ändern.

Unsere vollständige Bewertung lesen
Übersicht
Kartenname Hanseatic Bank GoldCard
Herausgeber Hanseatic Bank
Monatliches Zahlungsdatum Bis zu 20 Tage nach Erhalt der monatlichen Rechnung
Website www.hanseaticbank.de
Kartentyp Charge, Revolving
Guthabenszins
Girokonto
Kosten Ersatzkarte 9,00 €
Eigenschaften
  • Im ersten Jahr ohne Jahresgebühr
  • Bei einem Umsatz von über 3.000 Euro entfällt die Jahresgebühr grundsätzlich
  • Großzügiges Kartenlimit bis zu 3.500 Euro
  • Weltweit gebührenfrei Bargeld abheben
  • Umfangreiche Versicherungspakete
  • Fremdwährungsgebühren in Höhe von 2 %
  • Relativ hoher Sollzinssatz bei Ratenzahlung (12,82 %)
  • Kein Bonus- oder Meilenprogramm
Support kontaktieren

Unsere vollständige Bewertung lesen
Matthieu K.

KEINE UNTERSTÜTZUNG NACH BETRUGSFALL !
Ich habe die Goldkarte bestellt, da der Preis die Bewertung und auch die inklusive Versicherungen mir sehr gut gefallen haben.
Nach 2 Monate Nutzung der App (März und April 2024) habe ich bemerkt, dass zwei mal Bestellungen in Höhe von 113€ und 85€ bei OPODO getätigt worden sind.
Ich habe den Fall bei der Polizei angezeigt und bei der Hanseatic Bank gemeldet.
Die Antwort war, dass die Transaktion mit dem (angeblich) Sicherheitsverfahren 3D Secure von VISA durchgeführt worden ist, und damit haftet die Hanseatic Bank nicht und der Umsatz wird nicht erstattet.
Die Bestellung habe ich nicht getätigt und jetzt ist das Geld weg.
Ich bekomme keine Unterstützung von der Bank, obwohl sie gegen solche Fälle versichert ist. Dadurch habe ich gerade mein Bankkonto gekündigt und bleibe jetzt bei meiner alten Bank.
Also die Bank ist leider nicht zu empfehlen …

Alle Nutzerbewertungen lesen

Alternative zum Barclays Platinum Double: American Express Platinum Card

Die American Express Platinum Kreditkarte ist mit einer Jahresgebühr von 720 Euro zwar deutlich teurer als die Barclays Platinum Double, bietet aber deutlich mehr geldwerte Vorteile wie Reise- und Entertainmentguthaben. Sie richtet sich an Personen mit hohem Einkommen, die viel reisen und Luxus schätzen. Mit dieser Karte profitierst du von Status-Upgrades und Vorzugsbehandlungen bei Fluggesellschaften, Autovermietungen, Restaurants und Hotels. Du nimmst automatisch am Membership Rewards Bonusprogramm teil, bei dem du für jeden Euro Umsatz Treuepunkte erhältst, die du gegen attraktive Prämien, Hotelaufenthalte oder Flugmeilen eintauschen kannst. Außerdem bietet die Karte ein umfangreiches Versicherungspaket, das deine Reisen sicherer und sorgenfreier macht.

  • Umfassendes Versicherungspaket
  • Upgrades bei Hotel- und Mietwagenpartnern
  • Teilnahme am Bonusprogramm Membership Rewards
  • Jährlich 200 Euro Guthaben für Fahrten mit SIXT Ride und für Reisen
  • Freier Zugang zu über 1.200 Flughafenlounges
American Express Platinum
American Express Platinum Card
Komfortabel und sicher reisen

Gesamtbewertung:

Top 4,6
Unsere Bewertung
Leistungen 5,0
Gebühren 2,8
Versicherung 5,0
Reisen 4,3
Bonus 5,0
Besonderheiten 5,0
Antrag 5,0

Jede unserer Kreditkarten wird von unseren verifizierten Kreditkarten-Expert:innen auf viele verschiedenen Merkmale geprüft.

American Express
Apple Pay
Auslandskrankenversicherung
Bonusprogramm
Charge Card
Einkaufsversicherung
Flughafenlounge
Für Reisende
Gepäckversicherung
Google Pay
Kein Papierkram
Kreditkarte ohne Girokonto
Mietwagen-Vollkasko
Mietwagenhaftpflicht
Mietwagenversicherung
Mobile App
Premium Kreditkarte
Reiserücktrittsversicherung
Sicher
Status-Upgrade
Versicherungen
Bargeldbezug:
Icon Deutschland 4,00%
Icon Europa 4,00%
Icon Globus 4,00%
Sollzins p.a.: 0,00 %
Jahresgebühr: 720,00€ dauerhaft

Die Amex Platinum ist auf Besserverdienende, die viel verreisen, zugeschnitten. Bei verschiedenen Airline- und Mietwagenpartnern von American Express, in ausgewählten Hotels und Restaurants erhalten Besitzer:innen der Kreditkarte attraktive Upgrades und genießen Vorzugsbehandlungen.

Pro 1 Euro Umsatz gibt es einen Punkt beim Treueprogramm Membership Rewards. Die Punkte behalten mit der Karte dauerhaft ihre Gültigkeit und lassen sich gegen attraktive Prämien eintauschen oder in Flugmeilen umwandeln. Obendrein beinhaltet die Karte ein umfassendes Versicherungspaket, sodass Reisen nicht nur komfortabler, sondern auch sicherer und sorgenfreier werden.

Unsere vollständige Bewertung lesen
Übersicht
Kartenname American Express Platinum Card
Herausgeber American Express
Monatliches Zahlungsdatum k.A.
Website https://www.americanexpress.com/de/
Kartentyp Charge
Guthabenszins
Girokonto
Kosten Ersatzkarte 0,00 €
Eigenschaften
  • Upgrades und bevorzugte Behandlung auf Reisen, in Restaurants und bei Events
  • 2x kostenloser Zugang zu Flughafenlounges inklusive Begleitperson
  • Umfangreiches Versicherungspaket für dich und deine Familie
  • Membership Rewards-Punkte sind dauerhaft gültig
  • Bis zu 6 Zusatzkarten für Familienmitglieder und Freunde
  • 720 Euro Jahresgebühr
  • Fremdwährungsgebühr
  • Geldautomatengebühr
  • Weniger Akzeptanzstellen als für Kreditkarten von Visa und Mastercard
Support kontaktieren
  • American Express Telefon-Support
    +49 69 9797 3030
    Montag bis Freitag, 08:30 – 17:30 Uhr
  • American Express E-Mail-Support
    hierfür melden sich Karteninhaber:innen im Online Service-Bereich an

Unsere vollständige Bewertung lesen

Alternative zur Barclays Eurowings Kreditkarte Classic: Miles & More Blue

Die Miles & More Blue ist die ideale Einsteigerkarte für Vielfliegende und Meilensammler:innen. Mit jedem Umsatz werden Flugmeilen gesammelt. Pro 2 Euro Umsatz gibt es eine Meile, und bei vielen Partnerfirmen können Extra-Meilen gesammelt werden. Die Meilen lassen sich gegen Freiflüge, Lifestyle-Produkte, Reise- oder Elektroartikel eintauschen. Ab 1.500 Prämienmeilen für Kreditkartenumsätze im Jahr behalten die gesammelten Meilen unbegrenzt ihre Gültigkeit. Die Kartenumsätze können monatlich vollständig oder in flexiblen Teilbeträgen zurückgezahlt werden.

  • Meilen bei jedem Umsatz sammeln
  • Extra-Meilen bei bestimmten Partnern erhalten
  • Meilen verfallen nicht ab 1.500 Prämienmeilen pro Jahr
  • Zubuchbare Versicherungen für Reisen und Einkäufe
  • Avis Preferred Status genießen
Miles & More Blue Kreditkarte
Miles & More Blue Credit Card
Die Einsteigerkarte für Vielfliegende

Gesamtbewertung:

Gut 4,0
Unsere Bewertung
Leistungen 4,0
Gebühren 3,2
Versicherung 3,5
Reisen 4,2
Bonus 4,0
Antrag 5,0

Jede unserer Kreditkarten wird von unseren verifizierten Kreditkarten-Expert:innen auf viele verschiedenen Merkmale geprüft.

Bonusprogramm
Charge Card
Charge Kreditkarte
Flexibel
Für Reisende
Gepäckversicherung
Kein Papierkram
Kreditkarte ohne Girokonto
Mastercard
Miles & More
Mobile App
Optionale Einkaufsversicherung
Optionale Versicherungen
Ratenzahlung möglich
Revolving Card
Sicher
Status-Upgrade
Vielfliegerprogramm
Bargeldbezug:
Icon Deutschland 2,00%
Icon Europa 2,00%
Icon Globus 2,00%
Sollzins p.a.: 8,56 %
Jahresgebühr: 66,00€ dauerhaft

Die Miles & More Blue Credit ist die Einsteigerkarte für Vielfliegende und Meilensammler:innen. Für vergleichsweise wenig Geld – im Monat kostet die Karte 5,50 Euro – lassen sich mit jedem Kreditkartenumsatz begehrte Flugmeilen sammeln, die dauerhaft ihre Gültigkeit behalten.

Während die „große Schwester“ der Blue Card, die Miles & More Gold Kreditkarte, zahlreiche Versicherungen beinhaltet, müssen Miles & More Blue Karteninhaber:innen auf diese Kartenleistungen verzichten. Ihnen bleibt nur die Möglichkeit, Versicherungsschutz gegen Bezahlung hinzuzubuchen.

Die Kartenumsätze lassen sich jeden Monat vollständig oder in flexiblen Teilbeträgen zurückzahlen. Wählt man die Teilzahlung, entstehen Sollzinsen in Höhe von 8,9 %. Zu beachten ist, dass mit den Miles & More Kreditkarten oft vermeidbare Gebühren einhergehen: Bei bargeldlosen Zahlungen außerhalb der Eurozone werden grundsätzlich Gebühren erhoben, und auch Geldautomaten fallen immer Kosten an. Gerade diese Kosten schrecken Vielreisende häufig ab.

Unsere vollständige Bewertung lesen
Übersicht
Kartenname Miles & More Blue Credit Card
Herausgeber DKB
Monatliches Zahlungsdatum Abrechnung erfolgt monatlich zu einem bestimmten Abrechnungsstichtag
Website www.miles-and-more.com
Kartentyp Charge, Revolving
Guthabenszins
Girokonto
Kosten Ersatzkarte 10,00 €
Eigenschaften
  • Mit jedem Umsatz Meilen sammeln
  • Umfangreiches Bonusprogramm
  • Unbegrenzte Meilengültigkeit ab 1.500 Meilen pro Jahr
  • Zusätzliche Meilen bei ausgewählten Partnern sammeln
  • Ganztägiger Kund:innenservice
  • Geldautomatengebühr
  • Fremdwährungsgebühr
  • Kreditkarte mit Jahresgebühr
  • Keine inkludierten Versicherungsleistungen
Support kontaktieren

Unsere vollständige Bewertung lesen

Alternative zur Barclays Eurowings Kreditkarte Premium: Miles & More Gold

Die Miles & More Credit Card Gold ist der Klassiker unter den Vielflieger-Kreditkarten. Herausgegeben von der DKB, sammeln Nutzer:innen pro 2 Euro Umsatz mindestens eine Prämienmeile, die nie verfällt. Diese Meilen können für Freiflüge, Status-Upgrades oder Sachprämien eingelöst werden. Zudem profitieren Karteninhaber:innen von einem umfangreichen Versicherungspaket und telemedizinischer Unterstützung im Krankheitsfall, was die Karte besonders auf Reisen wertvoll macht.

  • Umfangreiches Versicherungsleistungen
  • Unbegrenzte Meilengültigkeit
  • Telemedizinische Unterstützung
  • Mietwagenrabatte
  • Attraktiver Neukundenbonus
Miles & More Gold Kreditkarte
Miles & More Gold Credit Card
Der Klassiker unter den Vielflieger-Karten

Gesamtbewertung:

Gut 4,5
Unsere Bewertung
Leistungen 4,5
Gebühren 3,2
Versicherung 5,0
Reisen 5,0
Bonus 4,5
Antrag 5,0

Jede unserer Kreditkarten wird von unseren verifizierten Kreditkarten-Expert:innen auf viele verschiedenen Merkmale geprüft.

Apple Pay
Auslandskrankenversicherung
Bonusprogramm
Charge Card
Flexibel
Für Reisende
Goldene Kreditkarte
Google Pay
Kein Papierkram
Kreditkarte ohne Girokonto
Mastercard
Mietwagen-Vollkasko
Mietwagenversicherung
Miles & More
Mobile App
Optionale Einkaufsversicherung
optionale Gepäckversicherung
Premium Kreditkarte
Reiserücktrittsversicherung
Revolving Card
Sicher
Status-Upgrade
Versicherungen
Vielfliegerprogramm
Bargeldbezug:
Icon Deutschland 2,00%
Icon Europa 2,00%
Icon Globus 2,00%
Sollzins p.a.: 8,56 %
Jahresgebühr: 138,00€ dauerhaft

Die Miles & More Gold Credit Card entfaltet ihre Stärken vor allem auf Reisen. Sie verfügt über weitreichende Versicherungsleistungen, die sich insbesondere für Vielreisende auszahlen. Zudem können sich Karteninhaber:innen bei einem medizinischen Notfall auf telemedizinische Unterstützung verlassen. Deutschsprachige Ärzt:innen stehen ihnen rund um die Uhr zur Verfügung. Auch die Kooperation mit Vertragspartnern, um preiswerter an einen Mietwagen zu kommen, ist für Urlauber ein Pluspunkt. Die unbegrenzte Haltbarkeit von Miles & More Prämienmeilen ist eine weitere Stärke der Kreditkarte. Die gesammelten Meilen können vielseitig genutzt werden. Man hat die Möglichkeit, sie für attraktive Prämien einzulösen, sie in Statuspunkte umzuwandeln, die für die Festlegung des Vielfliegerstatus notwendig sind, oder sie alternativ auch für Zahlungen zu verwenden.

Unsere vollständige Bewertung lesen
Übersicht
Kartenname Miles & More Gold Credit Card
Herausgeber DKB
Monatliches Zahlungsdatum Abrechnung erfolgt monatlich zu einem bestimmten Abrechnungsstichtag
Website www.miles-and-more.com
Kartentyp Charge, Revolving
Guthabenszins
Girokonto
Kosten Ersatzkarte 0,00 €
Eigenschaften
  • Mindestens 4.000 Bonusmeilen für die Beantragung der Karte
  • Unbegrenzte Meilengültigkeit
  • Ganztägiger Kundenservice
  • Umfangreiches Versicherungspaket
  • Telemedizinische Unterstützung
  • Jahresgebühr
  • Abhebegebühren
  • Tageslimit bei Abhebungen von 500 Euro
  • Fremdwährungsgebühren in Höhe von 1,95 %
Support kontaktieren
  • DKB Telefon-Support
    +49 69 209777 777
  • DKB E-Mail-Support
    hierfür melden sich Karteninhaber:innen im Online Service-Bereich an

Unsere vollständige Bewertung lesen
Du suchst noch nach
der passenden Kreditkarte?
Jetzt Kreditkarten vergleichen
Philipp Ollenschläger

Erstellt von

Parallel zu seinem Journalismus-Studium hat Philipp großes Interesse an Wirtschaftsthemen entwickelt, das sich während seiner Arbeit bei einem großen Medizin-Publisher verfestigt hat. Hier hat er sich häufig mit gesundheitsökonomischen Fragestellungen beschäftigt. Als Vielreisender kennt er schon lange die Vorteile des bargeldlosen Bezahlens. Diese Erfahrungen helfen ihm sehr bei seiner Arbeit als Autor von Ratgebern und Analysen rund um Kreditkarten.

Überprüft von
SEO- und Content-Experte & regelm. Kreditkartennutzer

Etwas ist nicht korrekt?
Nimm Kontakt mit uns auf!

Zuletzt aktualisiert am 9. Juli 2024

Kommentare

Du brauchst Hilfe?

Hier findest du Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen.

Gibt es Änderungen bei den Gebühren und Leistungen der Barclays Kreditkarten?

Durch die Übernahme der Bawag kann es zu Änderungen bei den Gebühren und Leistungen der Barclays-Kreditkarten kommen. Es könnten neue Gebührenstrukturen und Leistungsmerkmale eingeführt werden, die verschiedene Aspekte wie Jahresgebühren, Auslandseinsatzgebühren und Zinssätze betreffen. Kund:innen sollten die neuen Vertragsbedingungen der Bawag genau prüfen und sich über alle Änderungen informieren, um Überraschungen zu vermeiden und gegebenenfalls Alternativen in Erwägung zu ziehen.

Werden bestehende Kreditkartenschulden übernommen?

Ja, Schulden, die Kund:innen bei Barclays haben, werden automatisch auf die Bawag übertragen.

Kann ich meine Barclays-Kreditkarte weiterhin nutzen?

Du kannst deine bestehende Barclays-Kreditkarte während der Umstellung weiter verwenden. Bis zur vollständigen Migration auf das Bawag-System bleibt deine Barclays-Karte aktiv. Nach Abschluss der Migration erhältst du von der Bawag eine neue Kreditkarte. Der Übergang sollte nahtlos sein. Achte auf Mitteilungen der Bawag, die genaue Anweisungen enthalten.

Kann ich meine Kreditkarte kündigen, wenn mir die neuen Konditionen nicht zusagen?

Ja, du kannst deine Kreditkarte kündigen, wenn dir die neuen Konditionen nicht zusagen. Sobald die Bawag die neuen Vertragsbedingungen bekannt gibt, kannst du diese prüfen und entscheiden, ob du damit einverstanden bist. Wenn nicht, kannst du deine Kreditkarte ohne Angabe von Gründen kündigen.